Home > News > Vereinsnachrichten > Wer wird neuer Trainer des FC Ingolstadt? – Norbert Meier der Top-Kandidat?

Wer wird neuer Trainer des FC Ingolstadt? – Norbert Meier der Top-Kandidat?

Einen Tag nach dem 1:2-gegen den FC St. Pauli, der siebten Niederlage im neunten Saisonspiel, hat der FC Ingolstadt wie erwartet die Reissleine gezogen und sich von Trainer Marco Kurz getrennt. Der erst im Sommer verpflichtete Kurz, der nun nach lediglich 112 Tagen schon wieder seinen Hut nehmen muss, schaffte mit den Schanzern zwar den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals, doch kam in der Liga auf nur vier von 27 möglichen Punkten.

„Wir stehen mit vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und sahen uns nach eingehender Analyse der sportlichen Entwicklung zu dieser Maßnahme gezwungen, um schnell neue Impulse zu setzen. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, aber die Situation ist äußerst kritisch“, begründete Sportdirektor Thomas Linke die Trennung von Kurz alleine mit der kritischen sportlichen Situation.

Mit der Entlassung des 44-Jährigen war am Montag bereits gerechnet worden, nachdem sich Ingolstadts Vorstandsboss Peter Jackwerth nach dem Spiel gegen St. Pauli zumindest zwischen den Zeilen schon recht eindeutig geäußert hatte. Jackwerth war es schließlich nach der Verkündung der Entlassung auch, der als erster Stellung zur Suche nach einem Nachfolger nahm. So verkündete der Boss der Schanzer, noch mit keinem anderen Trainer gesprochen zu haben und dementierte damit auch einen Bericht der „Bild“, laut dem mit Norbert Meier bereits Gespräche stattgefunden haben sollen. Der im Mai bei Fortuna Düsseldorf entlassene Meier gehört aber fraglos zum Kreis der Kandidaten für die Kurz-Nachfolge.

Während bis auf Weiteres der bisherige Co-Trainer Michael Henke in der Verantwortung steht, kursieren außerdem die Namen Lothar Matthäus und Ralph Hasenhüttl rund um den Audi-Sportpark. Konkretes gibt es aber auch bei diesen beiden arbeitslosen Trainern nicht.

Über Vjeko