Home > News > Spieltage > Vorschau auf die 2. Liga: Der 1. Spieltag

Vorschau auf die 2. Liga: Der 1. Spieltag

In der Vorschau auf den Start in der 2. Liga haben wir den gesamten 1. Spieltag unter die Lupe genommen. Bereits in wenigen Tagen geht es los und wir freuen uns schon mächtig auf eine spannende Saison! Du auch? Dann schreibe uns doch einen Kommentar mit deinen Tipps für den ersten Spieltag…

SV Sandhausen – VFR Aalen (19.07 – 18:30)

Sportlich war der SV Sandhausen bereits abgestiegen in der abgelaufenen Saison. Doch nach dem Lizenzentzug des MSV Duisburg spielen die Badener ein weiteres Jahr in der 2. Liga. Trotz des kurzen Zeitplans konnte Sandhausen eine gute Truppe für die neue Saison aufstellen. Aalen spielte in der vergangenen Saison als Aufsteiger eine gute Runde und konnte sich im Mittelfeld platzieren. Für beide Teams geht es nun darum möglichst schnell Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

FC Ingolstadt- Erzgebirge Aue (19.07 – 18:30)

Ingolstadt muss in dieser Saison ohne Stefan Leitl auskommen. Somit muss sich noch zeigen, wie man ohne den Leitwolf spielen kann. Qualitativ konnte sich Ingolstadt in der Sommerpause nicht verstärken. Aue will sich nach der vergangenen Saison erholen und eine deutlich bessere Runde spielen. Mit Janjic konnte man einen starken Spieler verpflichten. Das Spiel wird für beide Teams ein richtungsweisendes sein.

Sankt Pauli – 1860 München (19.07 – 20:30)

Das Duell zweier ehemaliger Bundesligisten verspricht gleich am ersten Spieltag eine Menge Spannung. Sankt Pauli konnte sich in der vergangenen Saison erst am Ende vom Abstieg retten. Die 60er spielten eine ordentliche Saison ohne allerdings zu glänzen. Beide Teams wollen in dieser Saison wieder an bessere Zeiten anknüpfen. Mit einem Sieg können beide Teams dafür die Grundlage schaffen.

SC Paderborn – 1. FC Kaiserslautern (20.07 – 13:00)

Paderborn eine Überraschungstüte der zweiten Liga. Jede Saison rechnet man mit dem Abstieg, doch das Team konnte immer wieder überzeugen. Auch in dieser Saison, weiß man nicht so recht wohin der Weg von Paderborn führen soll. Lautern nach der verlorenen Relegation auf Wiedergutmachung bestimmt. Alles andere als ein Aufstieg wäre in dieser Saison eine herbe Enttäuschung. Ein Sieg in Paderborn ist daher schon Pflicht.

Dynamo Dresden – 1. FC Köln (20.07 – 15:30)

Dresden konnte sich in der Relegation letztlich gegen Osnabrück durchsetzen und in der 2. Liga bleiben. Im ersten Spiel trifft man auf Köln. Die Kölner sicherlich mit den Ambitionen den Aufstieg zu realisieren. Noch ein Jahr in der zweiten Liga wäre für die Kölner sportlich eine Enttäuschung. Deshalb will man in Dresden die Grundlagen für den Aufstieg setzen. Für Dynamo geht es darum möglichst schnell Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Greuther Fürth – Arminia Bielefeld (21.07 – 13:30)

Nach einer Saison in der Bundesliga finden sich die Franken nun wieder im deutschen Unterhaus. Natürlich will man sofort wieder in die 1. Bundesliga zurückkehren. Allerdings muss man abwarten wie sich dich neuen Spieler integrieren. Gegen Aufsteiger Bielefeld trifft man gleich auf eine harte Nuss. Denn die Ostwestfalen waren in der vergangenen 3. Liga Saison die Effizienz in Person.

FSV Frankfurt- Karlsruher SC (21.07 – 13:30)

Der FSV konnte in der vergangenen Saison mit deinem vierten Platz alle überraschen. Teilweise spielte das Team sogar um den Aufstieg in die Bundesliga mit. Daran gilt es in dieser Saison anzuknüpfen. Mit Aufsteiger Karlsruhe kommt ein Gegner nach Frankfurt, der die Atmosphäre aus der 3. Liga mitnehmen will. Dort wurden die Karlsruher am Ende souverän Meister. In Frankfurt wird die Zuschauer ein enges Spiel erwarten, bei dem ein Ausgang schwer vorher zusehen ist.

Union Berlin – VFL Bochum (21.07 – 15:30)

Union Berlin konnte sich in der Pause mit Spielern wie Eggimann, Köhler und Brandy kräftig verstärken. Den Unionern ist mit ihrem Kader in dieser Saison durchaus eine gute Rolle zuzutrauen. Mit etwas Glück könnte es sogar für den ganz großen Sprung in dieser Saison reichen. Auch Bochum konnte sich in der Pause gut verstärken. Allerdings muss das Team erst Mal zusammenwachsen. In der vergangenen Saison hatte man Bochum auch eine gute Rolel zugetraut. Am Ende spielte man gegen den Abstieg.

Fortuna Düsseldorf – Energie Cottbus (22.07 – 20:30)

Die Fortuna aus Düsseldorf stieg in der vergangenen Saison am letzten Spieltag ab. Dabei müssen sich die Düsseldorfer den Abstieg selbst vorwerfen. Denn die Rückrunde war Katastrophal. Das Team ist in den großen Teilen zusammengeblieben, sodass ein Wiederaufstieg durchaus realisierbar ist. Gegen Cottbus müssen die Fortunen bereits am ersten Spieltag alles geben, da den Lausitzern in dieser Saison eine gute Rolle zugetraut wird.

Über ZweitLiga