Home > News > Vereinsnachrichten > VfL Bochum verlängert mit Patrick Fabian – Selbstbewusst nach München

VfL Bochum verlängert mit Patrick Fabian – Selbstbewusst nach München

Am morgigen Mittwoch gastiert der VfL Bochum in der zweiten Runde des DFB-Pokals beim TSV 1860 München. Ein für beide Vereine aufgrund der im Viertelfinale garantierten Millioneneinnahme ein enorm wichtiges Spiel, in das die Blau-Weißen nach dem 4:0-Sieg am Freitag über den SC Paderborn und dem Ende einer Serie von sieben sieglosen Liga-Spielen voller Selbstvertrauen gehen.

Mit an Bord ist dann natürlich auch Kapitän Patrick Fabian, der den Fans wenige Tage vor dem Fest ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bereitet hat. Denn wie der Verein am heutigen Dienstag mitteilte, verlängerte der Innenverteidiger seinen auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2018.

Fabian, der schon seit seinem 13. Lebensjahr das VfL-Trikot trägt, wäre beim Ende seines neuen Vertrages seit 18 Jahren beim VfL Bochum. Eine enge Bindung an den Verein ist damit klar, woraus der kopfballstarke Abwehrspieler auch gar kein Geheimnis macht: „Im heutigen Fußball wird sehr viel über Identifikation gesprochen. Wenn man wie ich dann 18 Jahre lang bei einem Verein ist, weiß man, dass das etwas Besonderes ist. So etwas gibt es heutzutage kaum mehr.“

Gleichzeitig betonte Fabian aber auch, dass es weitere gute Gründe für seine Verlängerung gegeben hat: „Doch es ist nicht die langjährige Vereinszugehörigkeit allein, weshalb ich mich trotz anderer Angebote für den VfL entschieden habe. Ich bin davon überzeugt, dass der Weg, den der Verein mittlerweile eingeschlagen hat, der richtige ist. Und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir diesen Weg weiterhin erfolgreich zusammen beschreiten werden.“

Sportvorstand Christian Hochstätter, auf den in den kommenden Wochen und Monaten noch einige weitere Gespräche mit nur bis Saisonende gebundenen Akteuren warten, spart derweil nicht mit Lob für Fabian: „Er verkörpert mit seiner Leidenschaft und seinem Kampfeswillen jene Tugenden, die es braucht, um erfolgreich zu sein“, so der Ex-Profi über den aktuellen Spielführer.

Über Vjeko