Home > News > Transfernachrichten > Vegar Eggen Hedenstad der nächste Neue bei Eintracht Braunschweig? – Wohl Ausleihe für ein Jahr

Vegar Eggen Hedenstad der nächste Neue bei Eintracht Braunschweig? – Wohl Ausleihe für ein Jahr

Nachdem das Umfeld schon ziemlich unruhig geworden ist, weil sich nach den Verpflichtungen von Torhüter Rafal Gikiewicz (Slask Wroclaw) und der Ausleihe von Flügelspieler Hendrick Zuck (SC Freiburg) in Sachen Neuzugänge lange nichts getan hat, kann Eintracht Braunschweig wohl in den nächsten Tagen schon wieder einen Neuzugang begrüßen.

Nach der am Sonntag im Rahmen des Familienfestes verkündeten Verpflichtung des Schweizer Innenverteidigers Saulo Decarli (AS Livorno) befindet sich nun offenbar auch Vegar Eggen Hedenstad im Anflug. Der norwegische Rechtsverteidiger vom SC Freiburg vermeldete seinen Wechsel nach Braunschweig gegenüber der Zeitung „Nettavisen“ in seiner Heimat selbst als quasi perfekt. So erklärte Hedenstand, dass sein Wechsel zur Eintracht bereits zu 100 Prozent sicher sei und lediglich die Verträge noch unterschrieben werden müssten. Gut möglich, dass der offizielle Vollzug noch vor dem Wochenende erfolgt.

Der 23 Jahre alte Rechtsverteidiger hat verletzungsbedingt ein verlorenes Jahr hinter sich und kam lediglich einmal in der Europa League zum Einsatz, während es in der Bundesliga zu keiner einzigen Partie reichte. Im Jahr zuvor hatte Hedenstad, der auch links verteidigen kann, sein Potential aber mehrfach angedeutet. Weil Freiburg nun mit Ex-Nationalspieler Sascha Riether einen neuen Mann für die rechte Abwehrseite verpflichtet hat und auch Mensur Mujdza nach längerer Verletzungspause wieder fit ist, hätte Hedenstad nun kaum Chancen auf Einsätze und soll bei einem anderen Verein Spielpraxis sammeln.

Dieser dürfte nun mit der Eintracht gefunden sein, die den Rechtsfuß für ein Jahr ausleihen wird. Ob der BTSV auch eine Kaufoption erhält, ist offen. Sollte Hedenstad den erwarteten Zweikampf mit Benjamin Kessel hinten rechts gewinnen, dürfte man aber alles daran setzen, um den Norweger längerfristig zu halten.

Über Vjeko