Home > Allgemein > Übernimmt Konrad Fünfstück Arminia Bielefeld?

Übernimmt Konrad Fünfstück Arminia Bielefeld?

Als sich Arminia Bielefeld am vorvergangenen Samstag unter dem Eindruck der tags zuvor erlittenen 0:4-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf dazu entschied, den erst im Sommer von der SG Sonnenhof Großaspach losgeeisten Trainer Rüdiger Rehm schon wieder zu entlassen, machten die Verantwortlichen um den Sportlichen Leiter Samir Arabi keinen Hehl daraus, sich diese Entscheidung nicht einfach gemacht zu haben.

Aus heutiger Sicht war die Trennung von Rehm, der aus seinen zehn Spielen auf der Bank der Arminia keinen Punkt und lediglich fünf Punkte holte, die goldrichtige Entscheidung. Denn unter Interimstrainer Carsten Rump, der zuvor die U19 trainierte, gelang der Arminia mit einem 1:0-Sieg bei Dynamo Dresden zunächst der in finanzieller Hinsicht enorm wichtige Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals. Und nun am Freitagabend stieß Bielefeld auch in der Liga den Bock um. Gegen den SV Sandhausen feierten die Ostwestfalen einen mit dem Tor von Andreas Voglsammer erst in der 84. Minute zwar erst spät zustande gekommenen, aber dennoch verdienten 1:0-Erfolg, mit dem zumindest verhindert wurde, dass der Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle abreisst.

Rump wird nun wohl auch am kommenden Wochenende beim VfB Stuttgart nochmals in verantwortlicher Position auf der Bank Platz nehmen, muss dann aber mangels Fußball-Lehrer-Lizenz zurück ins zweite Glied. Aktuell sucht Bielefeld mit Hochdruck nach einem neuen Trainer, der dann nach dem Stuttgart-Spiel das Kommando übernehmen soll. Nachdem bislang die Namen Peter Neururer, Maik Walpurgis und Jürgen Kramny die Runde um die Alm gemacht haben, nennt der „Kicker“ nun mit dem am Ende der Vorsaison beim 1. FC Kaiserslautern beurlaubten Konrad Fünfstück einen weiteren Kandidaten. Zu den Spekulationen hat sich von der Arminia freilich noch niemand geäußert.

Über Vjeko