Home > Allgemein > TSV 1860 München entlässt Markus von Ahlen

TSV 1860 München entlässt Markus von Ahlen

Anfang der Woche wurde noch darüber spekuliert und nun ist es offiziell, der TSV 1860 München hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Markus von Ahlen getrennt. U21-Coach Torsten Fröhling wird bis auf Weiteres die Löwen übernehmen.

Bereits am Sonntag nach dem 1:1-Unentschieden gegen den SV Darmstadt machten Meldungen die Runde, dass Markus von Ahlen nicht mehr allzu lange auf der Löwen-Trainerbank sitzen wird. Seit gestern Nachmittag herrscht nun Klarheit, 1860 München hat von Ahlen entlassen. Auf der offiziellen Webseite des TSV äußerte sich Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner wie folgt dazu: „Wir bedauern sehr, dass Markus‘ Arbeit letztendlich nicht den Erfolg erzielt hat, den wir uns erhofft und unbedingt benötigt haben. Wir bedanken uns bei Markus ganz herzlich für seinen Einsatz“.

Von Ahlen hatte erst im September vergangenen Jahres die Nachfolge von Ricardo Moniz angetreten und in 14 Spielen lediglich zwölf Punkte geholt. Seit dem 22. November 2014 sind die Sechziger sieglos und haben zudem die schlechteste Heimbilanz in der 2. Liga. Aktuell liegen die Löwen auf dem Relegationsplatz mit zwei Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Nach SPORT1-Informationen war Uwe Neuhaus ganz oben auf der Liste der potenziellen Nachfolger, doch der ehemalige Coach von Union Berlin bestätigte mittlerweile seine Absage. Wie Gerhard Poschner am Mittwoch auf einer Pressekonferenz verriet, wird U21-Trainer Torsten Fröhling bis zum Saisonende die Löwen trainieren: „Wir brauchen jetzt Klarheiten, Fakten und keine verschwommenen Aussagen. Torsten ist unser Trainer und wir sind überzeugt, dass wir bis zum Ende dieser Saison diese Situation meistern werden“.

 

Über ZweitLiga