Home > News > Vereinsnachrichten > Trainersuche bei Fortuna Düsseldorf läuft – Luhukay, Funkel oder doch Stanislawski?

Trainersuche bei Fortuna Düsseldorf läuft – Luhukay, Funkel oder doch Stanislawski?

Sechs Tage nach der Trennung von Trainer Frank Kramer gastiert Fortuna Düsseldorf am morgigen Sonntag im Rahmen des 16. Spieltages der 2. Bundesliga beim FSV Frankfurt. Auf der Bank der Rheinländer sitzt am Bornheimer Hang der bisherige Kramer-Assistent Peter Hermann, der allerdings wohl nicht als Dauerlösung als Cheftrainer in Frage kommt. Wie lange Hermann das Kommando führt, ist derzeit aber noch offen.

Wahrscheinlich ist aber schon, dass die Fortuna noch vor Weihnachten einen neuen Trainer präsentieren wird, auch wenn sich Sportdirektor Rachid Azzouzi nicht unter Druck setzen lassen möchte: „Peter macht das bis auf Weiteres und wir vertrauen ihm total. Wir haben nie gesagt, dass am Montag ein neuer Trainer da sein wird“, so Azzouzi in der „Rheinischen Post“.

Sicher ist allerdings auch, dass hinter den Kulissen die Suche nach einem neuen Trainer auf Hochtouren läuft. Offenbar bis zum Dienstag soll Azzouzi eine Liste mit drei Kandidaten erstellen und mit diesen entsprechende Vorgespräche führen, ehe dann der Aufsichtsrat im Rahmen seiner Sitzung darüber entscheidet, wer den Zuschlag erhält.

Gehandelt werden seit Tagen mehrere Kandidaten, wobei abwechselnd Jos Luhukay und Friedhelm Funkel favorisiert werden, die beide zum einen sofort verfügbar wären und zum anderen reichlich Erfahrung mitbrächten. Ebenfalls spekuliert wird über die gleichfalls vereinslosen Mirko Slomka und Jens Keller, während der „Express“ von Kontakten zu Holger Stanislawski berichtet. Stanislawski führt seit seinem freiwilligen Aus im Mai 2013 beim 1. FC Köln einen Supermarkt in Hamburg, wäre aber wohl zur Rückkehr auf die Trainerbank bereit, wenn ein passendes Angebot eintrudelt. Dass es noch den einen oder anderen weiteren Kandidaten gibt, der bislang medial nicht aufgetaucht ist, kann man freilich nicht ausschließen.

Über Vjeko