Home > News > Spieltage > Spitzenteams patzen am 11. Spieltag

Spitzenteams patzen am 11. Spieltag

Keines der Teams auf den ersten drei Tabellenplätzen konnten am Wochenende am 11. Spieltag ihre Aufgaben in der 2. Bundesliga erfolgreich erledigen. So kam am Freitag Union Berlin nicht über ein 0:0 im Ost-Duell bei Energie Cottbus hinaus. Auch für den 1. FC Köln reichte es am Montag nur zu einem torlosen Remis gegen 1860 München. Greuther Fürth verlor sein Heimspiel gegen den FC Sankt Pauli mit 2:4. Somit konnten sich die Hamburger auf den fünften Platz der Tabelle verbessern und stehen nur noch zwei Punkte hinter dem Relegationsplatz.

Auch der 1. FC Kaiserslautern konnten die Patzer der Konkurrenz nicht entscheidend nutzen. Vor 45.000 Zuschauern endete das Pfälzisch-Badische Derby gegen den Karlsruher SC mit 2:2. Dagegen konnte Fortuna Düsseldorf mit dem zweiten Sieg in Folge einen Sprung auf Rang Sechs machen. Somit liegen die Fortunen nur noch fünf Punkte hinter Spitzenreiter Köln. Die Fortuna siegte mit 2:1 beim Schlusslicht Ingolstadt. Auf dem Vorletzten-Platz liegt weiterhin Dynamo Dresden. Die Dresdener spielten 0:0 beim SV Sandhausen. Auch der VFL Bochum musste einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Das Team aus dem Ruhrpott unterlag bei Erzgebirge Aue und steht auf dem Relegationsplatz. Aufsteiger Bielefeld musste die dritte Niederlage in Folge hinnehmen und rutschte auf Rang 12. Die Bielefelder verloren mit 0:3 beim VFR Aalen. Auch der FSV Frankfurt musste eine 2:4 Niederlage beim SC Paderborn hinnehmen.

Über ZweitLiga