Home > News > Transfernachrichten > Sextett verlässt den 1. FC Heidenheim – Kommt Kevin Müller?

Sextett verlässt den 1. FC Heidenheim – Kommt Kevin Müller?

Den Klassenerhalt hat der 1. FC Heidenheim schon in der Tasche und beste Chancen, die erste Zweitliga-Saison der Vereinsgeschichte auf einem einstelligen Tabellenplatz abzuschließen. Weil es am letzten Spieltag für Gegner Erzgebirge Aue noch gegen den Abstieg geht, wird die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt noch einmal alles in die Waagschale werfen, um jeglichen Verdacht von Wettbewerbsverzerrung im Keim zu ersticken.

Schon jetzt freilich laufen am Schlossberg intensiv die Planungen für die neue Saison. Mit Norman Theuerkauf, der ablösefrei von Eintracht Braunschweig verpflichtet wurde, steht der erste Neuzugang fest und deutet man alle Zeichen richtig, wird aller Voraussicht nach Kevin Müller der nächste Neue. Der Torhüter ist aktuell noch vom VfB Stuttgart an Energie Cottbus verliehen, hat aber offenbar für die neue Saison schon bei einem Zweitligisten unterschrieben und dabei dürfte es sich um den FCH handeln.

Ins Bild passt, dass Heidenheim in dieser Woche den Abschied von gleich sechs Spielern bekannt gab und darunter mit Rouwen Sattelmaier auch der bisherige zweite Torwart ist, für den folglich Ersatz her muss.

Neben Sattelmaier erhalten auch Rechtsverteidiger Dennis Malura, Offensivmann Alper Bagceci und Angreifer Patrick Mayer keinen neuen Vertrag mehr. Darüber hinaus teilte der FCH mit, dass Manuel Janzer und Michael Vitzthum um Auflösung ihrer Verträge gebeten haben, um zu anderen, namentlich noch nicht bekannten Vereinen zu wechseln. Mit den neuen Klubs des erst im letzten Sommer verpflichteten Duos besteht zwar schon Einigkeit in Sachen Ablöse, doch noch gibt es einige Details zu klären, weshalb die Vereine noch mit einer offiziellen Vollzugsmeldung abwarten. Damit ist aber schon in Kürze zu rechnen.

Über Vjeko