Home > News > Transfernachrichten > RB Leipzig plant ohne Stefan Hierländer – Naby Keita aktuell kein Thema

RB Leipzig plant ohne Stefan Hierländer – Naby Keita aktuell kein Thema

Am heutigen Sonntag greift RB Leipzig im Spiel beim SV Sandhausen nach der Tabellenspitze. Mit einem eigenen Sieg in der Kurpfalz würden die Roten Bullen die Spitze der 2. Bundesliga übernehmen, wenn gleichzeitig der SC Freiburg gegen Eintracht Braunschweig maximal Unentschieden spielt.

Am Ende der Saison wäre es in Leipzig freilich jedem egal, ob Platz eins oder zwei zu Buche steht. Letztlich steht es aber ohnehin außer Frage, dass Leipzig früher oder später der Sprung in die Bundesliga gelingen wird, laufen die Planungen doch seit der Gründung des Vereins im Jahr 2009 klar darauf hinaus, eines Tages nicht nur in Deutschland, sondern auch international eine gewichtige Rolle zu spielen.

Die Mission Aufstieg soll Ralf Rangnick noch in Doppelfunktion als Trainer und Sportdirektor zu Ende bringen. Ab dem kommenden Sommer wird sich der 57-Jährige aber wieder auf seine Funktion als Sportdirektor beschränken und hält dafür schon heute Ausschau nach einem Nachfolger auf der Trainerbank, wobei aktuell vor allem über den gerade bei der TSG 1899 Hoffenheim entlassenen Markus Gisdol spekuliert wird.

In jedem Fall wird Rangnick bei der Kaderplanung weiterhin federführend sein. Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ verriet Rangnick in diesem Zusammenhang nun Neues zu zwei Personalien. So wurde Stefan Hierländer nahegelegt, sich im Winter nach einem neuen Verein umzusehen: „Ich sehe für ihn wenige bis gar keine Möglichkeiten mehr, zum Einsatz zu kommen.“ Und der seit einigen Wochen heiß gehandelte Naby Keita von Red Bull Salzburg wird frühestens im nächsten Sommer aus der Mozartstadt an den Cottaweg beordert: „Sicher ist, drei Jahre wird er nicht noch in Österreich spielen. Was im Sommer ist, kann ich noch nicht sagen“, wollte sich Rangnick im Hinblick auf den 20 Jahre alten Nationalspieler Gunieas nicht in die Karten schauen lassen.

Über Vjeko