Home > Allgemein > RB Leipzig holt gleich zwei Neue vom AC Florenz – Torhütersuche dauert an

RB Leipzig holt gleich zwei Neue vom AC Florenz – Torhütersuche dauert an

Trotz der respektablen Kulisse von 21.354 Zuschauern in der Red Bull-Arena ist RB Leipzig der Start in die erste Zweitliga-Saison der Vereinsgeschichte nur bedingt gelungen. Der hochgewettete Aufsteiger kam gegen den von vielen Experten als Abstiegskandidaten gesehenen VfR Aalen nicht über ein torloses Remis hinaus und konnten auch nur in der ersten Hälfte überzeugen, als bei zwei Aluminiumtreffern auch Pech dabei war.

Nach Abpfiff konnten die Roten Bullen allerdings auf dem Transfermarkt einen Erfolg vermelden. Wie erwartet verkündete Leipzig die Verpflichtung von Marvin Compper, der nach eineinhalb Jahren beim AC Florenz nach Deutschland zurückkehrt und einen Vertrag bis 2017 unterschrieben hat. „Wir haben mit der Verpflichtung von Marvin Compper auf die Verletzung von Fabian Franke reagiert, da nicht abzusehen ist, wie lange Fabian noch ausfällt. Mit Marvin haben wir uns noch mehr individuelle Qualität dazu geholt. Aber für ihn gilt wie für alle anderen Spieler auch, dass er ab sofort hart arbeiten muss, um sich in die Mannschaft zu spielen“, war Trainer Alexander Zorniger gleich bemüht, die Erwartungen an die Verpflichtung des einmaligen Nationalspielers zu bremsen.

Nach Compper wird laut „Bild“ in Kürze noch ein zweiter Spieler aus Florenz nach Leipzig kommen. Der kraotische Nationalspieler, der bei der WM mit einer roten Karte für Schlagzeilen sorgte, soll von der Fiorentina samt Kaufoption ausgeliehen werden. In seinem ersten Jahr in Italien kam der 20-Jährige letzte Saison nur auf vier Einsätze in der Serie A.

Gesucht wird parallel dazu weiterhin nach einem neuen Torhüter als Ersatz für den mehrere Monate fehlenden Stammkeeper Fabio Coltorti. Während Jens Grahl von der TSG 1899 Hoffenheim nach wie vor als Top-Lösung gilt, ist Cican Stankovic vom SV Grödig laut Sportdirektor Ralf Rangnick kein Thema.

Über Vjeko