Home > News > Vereinsnachrichten > Philipp Heerwagen neue Nummer zwei beim FC St. Pauli – Philipp Tschauner geht

Philipp Heerwagen neue Nummer zwei beim FC St. Pauli – Philipp Tschauner geht

Noch ist unklar, in welcher Liga der FC St. Pauli in der kommenden Saison spielen wird, aber dennoch müssen die Verantwortlichen um Sportchef Thomas Meggle natürlich die neue Spielzeit planen, was derzeit noch zweigleisig erfolgt. Im Falle des Abstieges in die 3. Liga stünde der Kiez-Klub indes vor einem Neuaufbau, besitzen derzeit doch nur Trainer Ewald Lienen und Jan-Philipp Kalla ligaunabhängige Verträge.

Und seit dem gestrigen Donnerstag auch Philipp Heerwagen, der seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre plus Option auf eine weitere Saison verlängerte. Der 32 Jahre alte Schlussmann ist aktuell noch dritter Torwart, wird zur neuen Saison aber zur Nummer zwei aufrücken, weil Philipp Tschauner nach dem Verlust seines Stammplatzes an Robin Himmelmann den Verein in Richtung Hannover 96 verlässt.

Heerwagen bleibt dagegen am Millerntor und hätte im Abstiegsfall womöglich sogar Aussichten auf einen Stammplatz, da Stammkeeper Robin Himmelmann in seinem Vertrag eine Ausstiegsklausel besitzt und ablösefrei wechseln kann, wenn er in der laufenden Saison nicht auf 20 Pflichtspiele kommt. Weil Himmelmann Tschauner erst nach dem 15. Spieltag ablöste, kann der 26-Jährige nur noch im Falle einer Relegation auf diese Anzahl kommen. Ungeachtet dessen bemüht sich der FC St. Pauli aber darum, mit Himmelmann zu verlängern.

Heerwagen hat diesen Schritt bereits getan und bei Bekanntgabe der Verlängerung ein großes Lob von Sportchef Meggle für sein Verhalten eingeheimst: „Philipp ist ein ganz wichtiger Typ innerhalb der Mannschaft. Sein Wort hat Gewicht. Er bringt viel Erfahrung mit und ist da, wenn man ihn braucht. Zudem identifiziert er sich zu 100 Prozent mit dem Verein“, so Meggle, der sich auch im Falle eines Abgangs von Himmelmann keine Sorgen bezüglich der Torhüterposition machen würde. Sollte Himmelmann gehen, würde aber ein neuer Keeper als Konkurrent für Heerwagen kommen.

Über Vjeko