Home > News > Vereinsnachrichten > Norbert Düwel neuer Trainer beim 1. FC Union Berlin

Norbert Düwel neuer Trainer beim 1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat zwei Tage nach dem letzten Spiel unter Uwe Neuhaus, der sieben Jahre lang Trainer an der Alten Försterei war, einen neuen Coach präsentiert. Auf einer Pressekonferenz gaben die Eisernen die Verpflichtung von Norbert Düwel bekannt, der seine erste Trainerstelle im Profibereich antritt.

Bereits in den letzten Tagen war durchgesickert, dass die Eisernen keinen großen Namen, sonder einen eher unbekannten Trainer verpflichten würden, was sich nun mit der Vorstellung Düwels bestätigt hat. Der 46 Jahre alte Oberbayer war bis Anfang 2010 unter anderem als Trainer der Nationalelf der deutschen Studentinnen sowie als Scout von Manchester United tätig, ehe ihn Mirko Slomka als Co-Trainer zu Hannover 96 holte.

Dort schied Düwel im vergangenen Sommer auf eigenen Wunsch aus, um selbst Cheftrainer zu werden. Nachdem sich Kontakte zu Jahn Regensburg zerschlagen haben, war Düwel allerdings ein Jahr ohne Job und entsprechend glücklich über das Vertrauen des 1. FC Union: „Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass er einem No-Name die Chance gibt, bei so einem tollen Klub zu arbeiten.“ Gleichzeitig freut sich der Fußball-Lehrer auf seine neue Aufgabe und setzt dabei auf die von Neuhaus hinterlassene Basis: „Union ist eine sehr, sehr gute Mannschaft, mein Vorgänger Uwe Neuhaus hat hervorragende Arbeit geleistet, das macht mir den Einstieg leichter. Ich habe in einigen Bereichen den ein oder anderen neuen Ansatz. Dafür bin ich ja auch da.“

Zum Saisonziel äußerte sich Düwel zurückhaltend, betonte aber, keinen Druck von Seiten des Präsidiums zu haben: „Ich habe nicht den Auftrag aufzusteigen. Ich habe natürlich den Wunsch, den maximalen Erfolg zu erreichen, aber ich habe keine Vorgabe, aufzusteigen.“

In den nächsten Tagen dürften an der alten Försterei nun weitere Personalentscheidungen fallen. Unter anderem will Düwel auch mit den ausgemusterten Adam Nemec und Baris Özbek das Gespräch suchen. Denkbar, dass beide doch eine Perspektive haben.

Über Vjeko