Home > News > Transfernachrichten > Neuer Rechtsverteidiger beim SV Darmstadt 98 – Leon Balogun verstärkt die Lilien

Neuer Rechtsverteidiger beim SV Darmstadt 98 – Leon Balogun verstärkt die Lilien

Nachdem Trainer Dirk Schuster für die vergangene englische Woche den Fokus klar auf die drei Spiele gerichtet hatte, wurde der SV Darmstadt 98 in den vergangenen, wieder etwas ruhigeren Tagen wie erwartet nochmals auf dem Transfermarkt tätig. Die Lilien verpflichteten den von Coach Schuster noch gewünschten Rechtsverteidiger als Alternative zum bislang nahezu konkurrenzlosen Sandro Sirigu.

Am Mittwoch trainierte Leon Balogun, dessen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf im Sommer nicht mehr verlängert worden war, erstmals in Darmstadt mit und unterschrieb tags darauf ein Arbeitspapier mit Gültigkeit bis zum Ende der Saison. Weil Balogun seit dem 1. Juli vereinslos war, konnte der 26 Jahre alte Deutsch-Nigerianer auch nach dem offiziellen Transferschluss noch verpflichtet werden.

Trainer Schuster zeigte sich mit der geglückten Verpflichtung sehr zufrieden: „Mit seiner Erstliga- und Zweitligaerfahrung bringt Leon Balogun zusätzliche Qualität in unseren Kader. Er passt perfekt in unser Anforderungsprofil und wird den Konkurrenzkampf verschärfen. Das ist genau das, was wir wollen“, so der Lilien-Coach über den gebürtigen Berliner, der im letzten Jahr nicht gerade vom Glück verfolgt war. Nach elf Zweitliga-Einsätzen für Düsseldorf wurde Balogun erstmals in die Nationalelf Nigerias berufen und durfte sich sogar Hoffnungen auf die Teilnahme an der WM 2014 machen. Doch ausgerechnet bei seinem Länderspieldebüt Anfang März erlitt Balogun einen Mittelfußbruch, der eine mehrmonatige Pause zur Folge hatte und ihn auch um die Chance, sich in Düsseldorf für einen neuen Vertrag empfehlen zu können, brachte. Heute will sich der Defensivmann indes nicht mehr mit der Vergangenheit beschäftigen: „Ich freue mich natürlich, dass alles so schnell geklappt hat. Für mich ist das eine riesige Sache, endlich wieder auf dem Platz stehen zu können“, fiebert Balogun seinem Debüt im Lilien-Trikot schon entgegen.

Über Vjeko