Home > News > Vereinsnachrichten > Neuer Löwen-Trainer nächste Woche – Franco Foda Favorit

Neuer Löwen-Trainer nächste Woche – Franco Foda Favorit

Auch zwei Wochen nach dem letzten Spieltag und sogar drei Wochen nach dem perfekt gemachten Klassenerhalt hat der TSV 1860 München noch keinen Trainer für die neue Saison präsentieren können. Allzu lange wird es aber wohl nicht mehr dauern, bis der Nachfolger von Retter Daniel Bierofka, der mangels Fußball-Lehrer-Lizenz nicht weiterarbeiten durfte, vorgestellt werden kann.

Wohl in der nächsten Woche wird Sportdirektor Oliver Kreuzer den neuen Mann der Öffentlichkeit präsentieren, wobei inzwischen sehr vieles darauf hindeutet, dass Franco Foda den Zuschlag erhält. Der 50-Jährige muss zwar für rund 400.000 Euro aus einem laufenden Vertrag bei Sturm Graz herausgekauft werden, ist aber vermutlich der Wunschkandidat von Kreuzer, der mit Foda schon in Graz Seite an Seite gearbeitet hat.

Nur noch Außenseiterchancen besitzt der zweite verbliebene Kandidat, Mirko Slomka, der noch vergangene Woche als Favorit gehandelt wurde. Allem Anschein nach besitzt nun aber Foda die besseren Kandidaten.

Wichtig wäre es für den TSV 1860 in jedem Fall, dass die Sechziger bald eine Lösung in der Trainerfrage finden, denn schließlich soll der neue Coach auch maßgeblich an der Kaderzusammenstellung für die neue Spielzeit mitwirken. Sportdirektor Kreuzer hat in einigen Bereichen aber schon Vorarbeit geleistet. So gibt es mit dem albanischen Linksverteidiger Naser Aliji vom FC Basel, dem bosnischen Mittelfeldmann Miroslav Covilo vom polnischen Erstligisten Cracovia Krakau und mit Torwart Lars Unnerstall von Fortuna Düsseldorf bereits einige Profis, die mit einem Wechsel an die Grünwalder Straße in Verbindung gebracht werden.

Bevor der neue Coach im Amt ist, dürfte es aber bei Spielern kaum Vollzugsmeldungen geben. Danach könnte es dann aber sehr schnell gehen.

Über Vjeko