Home > News > Karlsruher SC: Verlängert Manuel Gulde vorzeitig beim KSC?

Karlsruher SC: Verlängert Manuel Gulde vorzeitig beim KSC?

Der Karlsruher SC ist so etwas wie das Überraschungs-Team der 2. Liga, die Badener liegen aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz und dürfen sich nach wie vor berechtigte Hoffnungen in Sachen Aufstieg machen. Die Kaderplanung für die kommende Saison hat beim KSC bereits begonnen, mit Innenverteidiger Manuel Gulde möchte man zeitnah verlängern, der Vertrag des 23-jährigen läuft am Ende der Saison aus.

Mit 20 Pflichtspieleinsätzen hat sich Manuel Gulde in der laufenden Saison zu einem Stammspieler beim Karlsruher SC entwickelt. Der 23-jährige ist einer der Leistungsträger in der KSC-Defensive, die mit 16 Gegentreffern zu den besten der ganzen Liga zählt. Gulde hat sich nach seinem Wechsel im Sommer 2013 vom SC Paderborn 07 kontinuierlich entwickelt und die Verantwortlichen beim KSC würden nur zu gerne seinen auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängern.

In der Winter-Vorbereitung konnte man sich bereits mit Stürmer Rouwen Hennings auf ein neues Arbeitspapier verständigen, nun soll Gulde nachziehen. Sportdirektor Jens Todt hat bereits Anfang des Jahres öffentlich angedeutet, dass die Karlsruher an einer Verlängerung interessiert sind, bisher gab es jedoch noch nichts offizielles zu vermelden.

Am Freitag empfängt der KSC zum Rückrunden-Auftakt Fortuna Düsseldorf im Wildpark-Stadion, Gerüchten zu Folge könnte vor dem Spiel die Vertragsverlängerung mit Gulde bekannt gegeben werden. Zumindest ein Gespräch mit Gulde und dessen Berater war für diese Woche angesetzt.

Matthias Gulde schaffte 2009 den Sprung aus dem Jugendbereich der TSG 1899 Hoffenheim zu den Profis. 2012 folgte der Wechsel zum SC Paderborn und im Sommer 2013 zum Karlsruher SC. Sein aktueller Marktwert laut transfermarkt.de liegt bei 800.000 Euro.

Über ZweitLiga