Home > News > Vereinsnachrichten > Jonathan Tah stabilisiert Fortuna Düsseldorf – Bruno Soares erst einmal außen vor

Jonathan Tah stabilisiert Fortuna Düsseldorf – Bruno Soares erst einmal außen vor

Kurz vor Schluss der Transferperiode hat Fortuna Düsseldorf noch einmal zugeschlagen und sich bis zum Ende der Saison auf Leihbasis die Dienste von Jonathan Tah gesichert, der beim Hamburger SV in seiner Entwicklung zu stagnieren drohte. In Düsseldorf soll der 18 Jahre alte Innenverteidiger, der als eines der größten Defensivtalente im deutschen Fußball gilt, nun aber den nächsten Schritt machen und scheint nach rund drei Wochen bei der Fortuna bereits auf einem sehr guten Weg.

Nachdem Tah bei seinem ersten Spiel, dem 2:0 beim 1. FC Nürnberg, nur die letzte halbe Stunde auf den Platz durfte und mit einer souveränen Leistungen den Sieg mit über die Zeit brachte, stand der Youngster am Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim erstmals anstelle von Bruno Soares in der Startelf. Der Brasilianer war vom Verein für diese Partie freigestellt worden, nachdem seine Ehefrau aufgrund einer Auseinandersetzung Anzeige erstattet hatte. Die Fortuna gab Bruno Soares damit die Gelegenheit, die Geschehnisse zu klären, was offenbar gelungen ist. Denn schon am gestrigen Montag trainierte der Abwehrspieler wie gewohnt mit.

Seinen Platz hat Bruno Soares indes erst einmal an Tah verloren, der für seinen hervorragenden Auftritt gegen Heidenheim ein großes Lob von Trainer Oliver Reck erhielt: „Für Jonathan Tah war es das erste Heimspiel, und es war schon bemerkenswert, wie abgeklärt er seine Aufgabe erfüllt hat. Wir haben einen tollen Spieler dazu gewonnen.“

Im Spitzenspiel am Donnerstag beim noch ungeschlagenen VfL Bochum wird die Düsseldorfer Innenverteidiger nun vorbehaltlich einer Verletzung von Adam Bodzek und Tah gebildet, während Bruno Soares erst einmal außen vor ist. Angesichts der Qualitäten Tahs wäre Soares aber wohl auch ohne seinen privaten Fehltritt auf der Bank gelandet.

Über Vjeko