Home > Allgemein > Jeff Saibene neuer Trainer von Arminia Bielefeld

Jeff Saibene neuer Trainer von Arminia Bielefeld

Noch am Freitag hatte es einige Irritationen rund um den neuen Trainer von Arminia Bielefeld gegeben. Nachdem tags zuvor durchgesickert war, dass Jeff Saibene Wunschkandidat der Ostwestfalen sei und von verschiedenen Seiten dann schon eine Einigung vermeldet wurde, gab es vom FC Thun ein Dementi. Doch zwei Tage später ließ der Schweizer Erstligist seinen Coach dann doch in Richtung Ostwestfalen ziehen.

Die Arminia gab die Verpflichtung des 48 Jahre alten Luxemburgers offiziell bekannt und schon am heutigen Montag wird Saibene seine erste Trainingseinheit in Bielefeld leiten. Natürlich nicht ohne den Auftritt seiner neuen Mannschaft am Freitagabend gegen den 1. FC Kaiserslautern genau analysiert zu haben. Der 2:0-Sieg unter Interimstrainer Carsten Rump, der genau wie Sebastian Hille auch unter Saibene als Co-Trainer fungieren wird, stimmte Saibene dabei durchaus optimistisch: „Die Art und Weise, wie die Mannschaft sich präsentiert hat, war sehr positiv. Jetzt wollen wir die Länderspielpause nutzen, um gut zu arbeiten“, zitiert die „Neue Westfälische“ Saibene, der gleich zu Beginn seiner Amtszeit eine knifflige Entscheidung treffen muss.

Denn mit Reinhold Yabo fehlte gegen Kaiserslautern einer der individuell sicherlich besten Akteure komplett im Kader, der eine Woche zuvor bei der 0:1-Niederlage beim 1. FC Nürnberg einen ganz schwachen Auftritt hingelegt hatte und danach laut „Bild“ gefragt haben soll, gegen wen es denn eigentlich am nächsten Spieltag gehe. Klar, dass Interimscoach Rump mitten im Abstiegskampf eine derart mangelhafte Berufseinstellung nicht akzeptieren konnte und deshalb Konsequenzen zog. Rein von seinem spielerischen Potential her wäre der im Winter von Red Bull Salzburg ausgeliehene Yabo freilich sicher eine Bereicherung für die Arminia. Ob es zum schnellen Comeback kommt, muss Saibene entscheiden.

Über Vjeko