Home > Allgemein > Ihlas Bebou verlängert nicht bei Fortuna Düsseldorf

Ihlas Bebou verlängert nicht bei Fortuna Düsseldorf

Mit vier Toren und vier Vorlagen hat Ihlas Bebou großen Anteil an der sehr positiven Hinrunde von Fortuna Düsseldorf, die nach dem langen Abstiegskampf und dem erst spät perfekt gemachten Klassenerhalt am Ende der vergangenen Saison in dieser Form nicht unbedingt zu erwarten war.

Bebou hat sich in der Offensive der Fortuna unersetzlich gemacht und schafft es immer wieder mit Dribblings Lücken zu reissen, die er entweder selbst zum Abschluss nutzt oder für Mitspieler wie Rouwen Hennings. Wenig überraschend ist die Entwicklung Bebous natürlich auch andernorts nicht unbemerkt geblieben, zumal der Vertrag des 22-Jährigen am Ende der Saison ausläuft. Allerdings haben die Verantwortlichen der Fortuna um Sportvorstand Erich Rutemöller schon vor Wochen Brisanz aus der Personalie genommen, indem eine Klausel verraten wurde, laut der sich der Vertrag des Offensivspielers bei einer bestimmten Anzahl an Einsätzen automatisch um ein Jahr verlängert. Dem Vernehmen nach handelt es sich dabei um 20 Einsätze, sodass Bebou nur noch drei Spiele fehlen, auf die der Deutsch-Togolese ohne schwerwiegende Verletzung sicherlich kommen wird.

Nichtsdestotrotz bemühte sich die Fortuna um eine vorzeitige und längerfristige Vertragsverlängerung mit dem hochtalentierten Eigengewächs, die Bebou nun aber ablehnte. „Ihlas ist für uns ein sehr wichtiger Spieler, der hier bei der Fortuna den Sprung zu den Profis geschafft hat. Daher haben wir alles getan, den Spieler langfristig an den Verein zu binden. Wir verstehen aber seinen Wunsch, möglichst schnell in der Bundesliga zu spielen und respektieren daher seine Entscheidung“, gab Rutemöller auf der vereinseigenen Webseite bekannt, dass Bebou die Offerte zum längerfristigen Verbleib abgelehnt hat.

Bebou selbst macht derweil aus seinem Wunsch, bald erstklassig zu spielen, keinen Hehl: „Mein Traum war es aber schon immer, in der Bundesliga zu spielen, so dass ich mir alle Türen aufhalten will, solange das für mich möglich ist.“

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*