Home > News > Transfernachrichten > Hoffnung auf Yannick Stark – Kehrt der gebürtige Darmstädter zu den Lilien zurück?

Hoffnung auf Yannick Stark – Kehrt der gebürtige Darmstädter zu den Lilien zurück?

Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen gemeinsam mit drei anderen Klubs die Tabelle der 2. Bundesliga anzuführen hatten sich vor Beginn der Saison wohl nur die Optimisten im Umfeld des SV Darmstadt 98 ausgerechnet. Doch die Lilien begannen mit dem 1:0 gegen den SV Sandhausen und zuletzt dem 2:0 gegen den VfR Aalen vor allem vor eigenem Publikum start. Und auch beim FC Ingolstadt gelang ein respektables 2:2, was den Schluss nahe legt, dass die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster trotz des überraschenden Aufstiegs keine lange Anpassungszeit an die zweite Liga mehr benötigt.

Der gute Start vernebelt den Verantwortlichen um Coach Schuster aber nicht die Sinne. Vielmehr suchen die Lilien nach wie vor nach Verstärkungen, die vor allem für die rechte Abwehrseite und das zentrale Mittelfeld kommen sollen.

Heißer Kandidat für die Position im Zentrum ist und bleibt Yannick Stark, der beim TSV 1860 München zwar noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, an der Grünwalder Straße aber nach dem Verlust seines Stammplatzes nicht mehr wirklich glücklich scheint. Nachdem Lilien-Coach Schuster Ende letzter Woche unverhohlen von „sehr guten“ Gesprächen mit dem 23 Jahre alten Mittelfeldspieler berichtet hatte, meldete sich in „Bild“ allerdings Löwen-Sportchef Gerhard Poschner zu Wort und dementierte Kontakte nach Darmstadt: „Ich frage mich, mit wem da gesprochen wurde. Mit mir jedenfalls nicht. Wir haben kein Interesse und keine Veranlassung, Yannick abzugeben.“

Die Replik Schusters darauf ließ indes nicht lange auf sich warten: „Mit Poschner hab ich ja auch nicht gesprochen. Unser Interesse an Yannick Stark besteht weiterhin.“ Zum Knackpunkt dürfte wohl die Ablöse werden, die die Löwen für den gebürtigen Darmstädter verlangen. Ist diese für die Lilien vertretbar, dürfte Stark in seine Heimat zurückkehren. Allerdings kaum vor dem kommenden Wochenende, an dem Darmstadt in München zu Gast ist.

Über Vjeko