Home > Allgemein > Hält der 1. FC Kaiserslautern den Anschluss an die Aufstiegsplätze?

Hält der 1. FC Kaiserslautern den Anschluss an die Aufstiegsplätze?

1. FC Kaiserslautern: Will Orban ist neuer Kapitän in Lautern

Foto: Thomas Hilmes / Wikipedia

Heute Abend startet die 2. Bundesliga in den 9. Spieltag, der 1. FC Kaiserslautern trifft zu Hause auf Fortuna Düsseldorf. Für die roten Teufel ist ein Sieg Pflicht, ansonsten droht Kaiserslautern den Anschluss an die Aufstiegsplätze zu verlieren.

Nur eines der letzten fünf Spiele konnte der 1. FC Kaiserslautern zuletzt gewinnen, doch der 2:1-Auswärtserfolg beim VfL Bochum hat den Lauterern sicherlich das nötige Selbstbewusstsein zurückgegeben, dass man zuvor verloren hatte.

Nun möchte der 1. FCK heute Abend im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf nachlegen. Aktuell liegt das Team von Neu-Trainer Konrad Fünfstück nur auf dem elften Platz in der Tabelle und hat bereits sieben Punkte Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz. Mit einem Sieg gegen die krisengeschüttelten Rheinländern würde man den Rückstand auf St. Pauli und Bochum auf drei Zähler verkürzen. Fünfstück zeigt sich vor dem Spiel optimistisch: „Es ist ein Prozess, in dem wir uns befinden. Es ist entscheidend, dass wir jede Woche arbeiten und jede Woche auf dem Platz eine gute Leistung abrufen. Diese Mentalität muss in den Köpfen der Spieler sein und jeder muss versuchen die Qualität auf dem Platz abzurufen und diese auch einzubringen. Dann werden wir erfolgreich sein. Aber ich betone noch einmal, dass es ein Prozess ist. Das geht nicht von heute auf morgen. Die Jungs müssen sich verausgaben, das verlange ich von ihnen und das werden sie auch tun am Freitag“. Auch Neu-Kapitän Daniel Halfar ist zuversichtlich erwartet gegen Düsseldorf „eine positive Grundstimmung, zu der wir mit bedingungslosem Einsatz und Siegeswillen beitragen wollen“.

Der letzte Heimsieg liegt jedoch bereits über einen Monat zurück, Ende August konnte man auf dem Betzenberg 1:0 gegen den SC Paderborn 07 gewinnen. Gegen den SC Freiburg (0:2) und den 1. FC Nürnberg (0:3) hingegen kassierte man zuletzt zwei Pleiten in Folge.

Während Kaiserslautern nach oben schielt, gilt es für die Gäste aus Düsseldorf darum sich schnellst möglichen vom Relegationsplatz zu verabschieden. Die Fortuna hat nur eines ihrer ersten neun Spiele gewonnen, am vergangenen Wochenende musste man sich zu Hause mit 0:1 gegen den SV Sandhausen geschlagen geben. Mit sechs Punkten liegt Düsseldorf aktuell nur auf dem 16. Rang, der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt gerade mal einen Zähler.

Wer sich die Zeit bis heute Abend zum Anpfiff um 18:30 Uhr vertreiben möchte sollte unbedingt hier vorbeischauen.

Über ZweitLiga