Home > News > Transfernachrichten > Greuther Fürth holt Stefan Thesker – Einige Abgänge geplant

Greuther Fürth holt Stefan Thesker – Einige Abgänge geplant

Nach einem unbefriedigenden Halbjahr steht die SpVgg Greuther Fürth nur auf dem zwölften Platz der 2. Bundesliga und ist der Abstiegszone näher als den Aufstiegsplätzen. Auch deshalb zeigt sich Präsident Helmut Hack bei der Zielsetzung für die kommenden Monate sehr zurückhaltend.

Vom Aufstieg spricht der starke Mann der Franken in „Bild“ jedenfalls nicht mehr: „Die erste Aufgabe wird sein, dass wir uns aus dem Abstiegskampf heraus halten. Ich mag aber in dieser Saison nicht mehr von irgendwelchen großen Zielen reden. Unser einfaches Ziel muss es sein, wieder unseren Fürther Fußball zu spielen: Nach vorne, mutig, attraktiv und mit Risiko. Dann wächst auch wieder unser Selbstvertrauen. Genau das kann dann Knoten lösen.“

Um dieser Ziel zu erreichen, wird die SpVgg in der Winterpause einige Änderungen im Kader vornehmen. Während mit Stefan Thesker von Hannover 96, der sowohl innen als auch links verteidigen kann, der erste Neue wohl schon gefunden ist, können auch einige Akteure den Verein verlassen.

Der vom VfB Stuttgart ausgeliehene Marco Rojas, der komplett enttäuschte, wird seine Zelte am Ronhof nach nur fünf Monaten wieder abbrechen und wohl gleich weiter an den FC Thun verliehen. Ein weiterer Leihspieler könnte es Rojas gleichtun und ebenfalls vorzeitig wieder gehen: Der Brasilianer Guilherme, den Präsident Hack offenbar schon abgeschrieben hat: „Guilherme war in Rumänien einer der besten Linksverteidiger. Bei uns hat er es nicht umsetzen können.“

Darüber hinaus beschäftigt sich auch Florian Trinks mit einem Abschied aus Fürth. Trinks, dem laut seinem Berater mehrere Anfragen vorliegen sollen, wird nicht das beste Verhältnis zu Trainer Frank Kramer nachgesagt. Negativer Höhepunkt war die Streichung des Mittelfeldspielers aus dem Aufgebot für das Derby beim 1. FC Nürnberg vor Weihnachten, weil Trinks im Spiel zuvor offenbar in den Augen von Kramer eine negative Körpersprache hatte.

Über Vjeko