Home > News > Vereinsnachrichten > Gino Lettieri bleibt weiterhin Trainer des MSV Duisburg – Gerüchte um Ilia Gruev

Gino Lettieri bleibt weiterhin Trainer des MSV Duisburg – Gerüchte um Ilia Gruev

Auch nach dem 0:0 gegen den 1. FC Nürnberg bleibt der MSV Duisburg Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga und droht bei bereits fünf Punkten Rüclstand ans rettende Ufer mehr und mehr den Anschluss zu verlieren. Enorme Bedeutung hat nun am kommenden Sonntag das Gastspiel der Zebras beim punktgleichen und sogar noch sieglosen TSV 1860 München. Bei diesem richtungsweisenden Spiel in der Allianz Arena wird weiter Gino Lettieri auf der Duisburger Bank sitzen. Nachdem Sportdirektor Ivica Grlic unmittelbar nach dem Spiel gegen Nürnberg kein Bekenntnis zum Trainer abgeben wollte, verkündete Aufsichtsratschef Jürgen Marbach tags darauf, mit Lettieri auch nach München zu reisen: „Unser Trainer sitzt auch am kommenden Wochenende auf der Bank“.

Sollte es auch bei den Löwen eine Niederlage setzen und selbst im Falle eines Unentschiedens ist allerdings nicht auszuschließen, dass die Verantwortlichen beim MSV handeln und doch die Reissleine ziehen. Zumindest hinter den Kulissen sind Grlic und Co. jedenfalls nicht untätig. So soll es nach Informationen der „Bild“ eine Kontaktaufnahme mit Kosta Runjaic gegeben haben, der nach seinem Aus Ende September beim 1. FC Kaiserslautern grundsätzlich auf dem Markt wäre. Der ehemalige MSV-Coach soll eine Rückkehr allerdings abgelehnt haben.

In der Gerüchteküche an der Wedau hält sich zudem der Name Ilia Gruev hartnäckig. Gruev war als Spieler in Duisburg aktiv und später auch als Co-Trainer unter Runjaic, bevor beide in Kaiserslautern anheuerten. Nach dem Rücktritt von Runjaic lehnte Gruev nun aber das Angebot ab, Co-Trainer der U23 zu werden und ist bis auf Weiteres als Scout für die Roten Teufel tätig. Dem Vernehmen nach ist der Bulgare damit aber nicht glücklich und wäre bei einer Offerte aus Duisburg sicherlich gesprächsbereit. Womöglich gibt es ja schon nach dem kommenden Wochenende Grund für Gespräche…

Über Vjeko