Home > News > Transfernachrichten > Francky Sembolo verlässt Arminia Bielefeld – Kommt Ben Sahar?

Francky Sembolo verlässt Arminia Bielefeld – Kommt Ben Sahar?

Nach der Verpflichtung von Kacper Przybylko, der bis zum Ende der Saison vom 1. FC Köln ausgeliehen wurde, war schon klar, dass der bereits im Laufe der Hinrunde immer weniger berücksichtigte Francky Sembolo kaum mehr Chancen auf regelmäßige Einsätze haben würde.

Nun hat der erst im Sommer vom SSV Jahn Regensburg gekommene Angreifer die Kosequenzen gezogen und sich mit dem Halleschen FC auf eine Zusammenarbeit bis zum Saisonende geeinigt. Sembolo, der letzte Saison für Absteiger Regensburg noch acht Tore erzielt hatte und im Trikot der Arminia ohne Treffer geblieben war, wechselt vorerst auf Leihbasis zum Drittligisten, wo er wieder eine deutlich wichtigere Rolle spielen möchte als in Bielefeld.

Unterdessen sind die Personalplanungen der Arminia noch lange nicht abgeschlossen. Nach wie vor wünscht sich Trainer Stefan Krämer noch Verstärkungen für die Innenverteidigung sowie die offensive Außenbahn, wobei für beide Positionen bereits konkrete Kandidaten vorhanden sind. So befindet sich seit Montag der senegalesische Innenverteidiger Mohamed Sarr im Probetraining und soll auch heute im Test beim FC Gütersloh zum Einsatz kommen. Der 30-Jährige stand im Laufe seiner Karriere unter anderem beim AC Mailand und bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag, ist nun aber bereits seit seinem Vertragsende bei OFI Kreta im letzten Sommer ohne Verein.

Während Sarr die potenzielle Ergänzung für die Abwehr ist, könnte Ben Sahar sowohl links als auch rechts offensiv eingesetzt werden. Der Israeli spielt bei Hertha BSC in den Überlegungen von Trainer Jos Luhukay allenfalls noch eine untergeordnete Rolle und dürfte den Verein im Winter verlassen. Neben der Arminia, die schon erste vielversprechende Gespräche mit dem 24-Jährigen geführt hat, haben offenbar aber auch Vereine aus dem Ausland ihr Interesse hinterlegt.

Über Vjeko