Home > Allgemein > Fortuna Düsseldorf auf Trainersuche – Taskin Aksoy doch mit Chancen?

Fortuna Düsseldorf auf Trainersuche – Taskin Aksoy doch mit Chancen?

Dank des gestrigen 2:0-Sieges gegen den SV Darmstadt 98 ist Fortuna Düsseldorf wieder im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga dabei. Sechs Punkte trennen die Rheinländer aktuell vom dritten Platz, die in den verbleibenden acht Spielen nicht unaufholbar erscheinen. Zumindest dann nicht, wenn die Fortuna an die gestrige Leistung gegen die Lilien anknüpft und vielleicht noch eine Schippe draufpackt.

Verantwortlich für den Schlussspurt in dieser Saison wird aller Voraussicht nach weiterhin Taskin Aksoy sein. Der 47-Jährige wurde Mitte Februar als Nachfolger des entlassenen Oliver Reck zunächst übergangsweise von der zweiten Mannschaft zum Profi-Trainer befördert und erntete nach dem Erfolg über Darmstadt von den Verantwortlichen um Finanzvorstand Paul Jäger Lob dafür, der Mannschaft neues Leben eingehaucht zu haben.

Noch vorigen Montag nach einer 1:3-Niederlage bei RB Leipzig und einer schwachen Leistung seiner Mannschaft schienen Aksoys Chancen auf eine dauerhafte Ernennung zum Düsseldorfer Cheftrainer äußerst gering. Nach dem Spiel gegen Darmstadt bezeichnete nun aber Vorstandsboss Dirk Kall Aksoy explizit wieder als Kandidaten für den Trainerposten bei der Fortuna auch über diese Saison hinaus.

Letztlich hat es Aksoy wohl selbst in der Hand, sich eine längerfristige Chance zu verschaffen, wenn seine Elf in den ausstehenden acht Saisonspielen sehr gut punktet und zumindest noch einmal an Platz drei heranschnuppert. Parallel dazu dürfte freilich weiterhin über mögliche Trainer-Alternativen spekuliert werden, wobei vom heiß gehandelten Sami Hyypiä laut „Bild“ offenbar nicht alle Verantwortlichen der Fortuna restlos überzeugt sein sollen. Horst Steffen von den Stuttgarter Kickers, der ebenfalls als Kandidat gilt, besitzt bei den Schwaben einen Vertrag bis 2016 und hat sich bereits dazu bekannt. Bleibt derzeit noch Frank Kramer, der seit seiner Entlassung bei der SpVgg Greuther Fürth vor vier Wochen arbeitslos ist und zur neuen Saison sicherlich gerne wieder einsteigen würde.

Über Vjeko