Home > News > Vereinsnachrichten > Erster Neuzugang bei Arminia Bielefeld – David Ulm verlängert

Erster Neuzugang bei Arminia Bielefeld – David Ulm verlängert

Anders als nach dem letzten Aufstieg im Sommer 2013, als der direkte Wiederabstieg folgte, hat sich Arminia Bielefeld diesmal frühzeitig den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gesichert und will im nächsten Jahr nun einen weiteren Schritt nach vorne machen. Die Verantwortlichen um Trainer Norbert Meier und Sportchef Samir Arabi wissen freilich auch, dass der Kader verstärkt werden sollte, um im Idealfall mit dem Abstieg gar nichts zu tun zu haben.

Ein erster Neuzugang steht nun fest und es ist sicherlich eine eher überraschende Personalie. Denn die Arminia verpflichtet den 25 Jahre alten Polen Tomasz Holota, der ablösefrei aus seiner Heimat von Slask Wroclaw nach Bielefeld wechselt und einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben hat. Holota, der in Polen 111 Spiele in der Ekstraklasa bestritten hat und auch schon internationale Erfahrung sammeln konnte, zeigte sich bei seiner Präsentation nur bedingt zurückhaltend: „Mein Traum ist es, mal in der 1.Bundesliga zu spielen.“

Sportchef Arabi ließ derweil durchblicken, sich schon früher im Holota bemüht zu haben: „Es freut uns sehr, dass es nach langen und intensiven Bemühungen nun im zweiten Versuch gelungen ist, Tomasz Holota zu verpflichten.“

Unterdessen bleibt David Ulm der Arminia erhalten. Der 31 Jahre alte Franzose, der seit 2014 in Bielefeld spielt und in der abgelaufenen Zweitliga-Saison in 27 Spielen auf fünf Tore und zwei Vorlagen kam, verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr. Sehr zur Freude von Arabi, der in Ulm nicht nur einen wertvollen Spieler sieht: „Er ist sowohl fußballerisch als auch menschlich ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft geworden.“

Abgeschlossen sind die Kaderplanungen damit freilich noch lange nicht, doch deutete Arabi in den vergangenen Tagen an, dass weitere Abschlüsse auf sich warten lassen könnten.

Über Vjeko