Home > News > Transfernachrichten > Emil Forsberg verstärkt RB Leipzig – Wer folgt?

Emil Forsberg verstärkt RB Leipzig – Wer folgt?

Um kaum einen anderen Zweitligisten ranken sich in dieser Winterpause so viele Gerüchte wie um RB Leipzig. Während kurz vor Weihnachten die Nachricht, dass die Roten Bullen nicht mehr mit Kapitän und Torjäger Daniel Frahn planen, für Aufsehen sorgte, werden seitdem zahlreiche Namen möglicher Neuzugänge in der Gerüchteküche gehandelt.

Bei einem ersten Akteur scheint Leipzig nun Nägel mit Köpfen zu machen – Emil Forsberg von Malmö FF. Der 23 Jahre alte Schwede, der für sein Land bislang vier Länderspiele bestritten hat, soll laut der „Leipziger Volkszeitung“ noch im Laufe dieser Woche als Neuzugang vorgestellt werden. Schon seit einiger Zeit galt als sicher, dass Forsberg zu einem Red-Bull-Klub wechseln würde, doch nachdem Red Bull Salzburg sich anderweitig orientiert hat, traten plötzlich mit Hannover 96 und Olympique Lyon weitere Interessenten in Erscheinung, die nun aber offenbar das Nachsehen gegenüber Leipzig haben.

Forsberg wird indes nicht der einzige Neue bei den Roten Bullen bleiben. So kündigte Trainer Alexander Zorniger an, zwei bis drei Stürmer und einen Innenverteidiger verpflichten zu wollen. Aussichtsreichster Kandidat für einen Wechsel nach Leipzig ist wohl Omer Damari von Austria Wien, der das Interesse des Zweitliga-Aufsteigers bereits bestätigt hat. Der israelische Nationalstürmer, der in 13 Liga-Spielen für die Austria acht Tore erzielt hat, muss sich am heutigen Mittwoch aber erst einer umfassenden Untersuchung unterziehen, nachdem er vor wenigen Wochen am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt war. Ist dieses überwunden, dürfte einer Zukunft in Leipzig nicht mehr viel im Wege stehen.

Austria Wien wird aufgrund eines bis 2018 laufenden Vertrages zwar sicher versuchen, eine hohe Ablöse herauszuschlagen, aber eine Einigung ist wahrscheinlich, zumal einen Teil der Transferrechte auch eine Agentur hält, die vermutlich ein gutes Geschäft wittert.

Über Vjeko