Home > Allgemein > Dynamo Dresden bindet Niklas Hauptmann bis 2020

Dynamo Dresden bindet Niklas Hauptmann bis 2020

Vor wenigen Wochen musste Dynamo Dresden den Wechsel von Marvin Stefaniak zum VfL Wolfsburg bekannt geben. Der U21-Nationalspieler bleibt aber immerhin noch bis zum Ende der Saison bei der SGD und nimmt erst dann die Herausforderung Bundesliga an. Dass das Eigengewächs eine Rekordablöse einbringt, die dem Vernehmen nach bei rund zwei Millionen Euro liegen soll, lässt Dresden den bevorstehenden Verlust etwas besser verkraften.

Und Dynamo verfügt durchaus über weitere Spieler im eigenen Nachwuchs, denen eine ähnliche oder vielleicht sogar eine noch rasantere Entwicklung zuzutrauen ist. Das gilt insbesondere für Niklas Hauptmann, dessen Vater Ralf einst in der Bundesliga für Dresden und den 1. FC Köln aktiv war. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler hat sein riesiges Potential in dieser Saison schon einige Male aufblitzen lassen und nicht wenige Experten rechnen damit, dass sich Hauptmann eher kurz- als langfristig einen Stammplatz erkämpfen wird.

Das sehen die Dresdner Verantwortlichen wohl ziemlich ähnlich, denn nun wurde der Vertrag mit dem Youngster vorzeitig bis ins Jahr 2020 verlängert. „Eine absolute Überzeugungstat. Haupe steht wie kaum ein Zweiter für unseren Weg“, freut sich Sportchef Ralf Minge in „Bild“ über die Zusage Hauptmanns, der seinerseits kein Geheimnis daraus macht, sich gar nicht erst mit einem Wechsel beschäftigt zu haben: „Mir war von Anfang an klar, dass ich meinen Weg bei Dynamo gehen will.“

Angesprochen auf eine mögliche Zukunft in der Bundesliga äußerte sich Hauptmann derweil sehr bodenständig: „Die erste Liga ist noch weit entfernt. Ich habe mich rangekämpft an die Mannschaft, will erst mal in der 2. Liga Fuß fassen“. Dieses Vorhaben ist indes schon auf einem guten Weg und bei den herausragenden Anlagen, die das Mittelfeldtalent besitzt, muss auch das Oberhaus kein Traum bleiben.

Über Vjeko