Home > News > Transfernachrichten > Drei weitere Neue für den TSV 1860 München

Drei weitere Neue für den TSV 1860 München

Eineinhalb Wochen vor dem Start in die neue Saison, in der nicht erneut ausschließlich der Kampf gegen den Abstieg im Vordergrund stehen soll, kann der TSV 1860 München in drei weiteren Personalien Vollzug melden und am morgigen Donnerstag folgt wohl eine weitere Transfermeldung.

Zunächst gaben die Löwen am heutigen Mittwoch die Vertragsauflösung mit dem ausgemusterten Angreifer Rodri bekannt, der aller Voraussicht nach in seine spanische Heimat zurückkehren wird.

Dann vermeldeten die Sechziger zwei Neuzugänge, die beide ablösefrei kommen. Für den Angriff wurde Ivica Olic verpflichtet, dessen Vertrag beim Hamburger SV Ende Juni ausgelaufen ist und der trotz seiner mittlerweile 36 Jahre die Schuhe noch nicht an den Nagel hängen will. Und Sportdirektor Thomas Eichin ist guter Dinge, dass der erfahrene Kroate auch bei 1860 München seine bekannte Einsatzfreude zeigen und für die Mannschaft wichtig werden wird: „Wir hatten sehr gute Gespräche mit Ivica. Dabei hat er sich von Anfang für unser Vorhaben begeistert gezeigt. Und wir wissen, dass er immer 100 Prozent gibt. Das hat er im Laufe seiner Karriere bei all seinen Stationen immer wieder unter Beweis gestellt. Damit hat er eine absolute Vorbildfunktion. Viele unserer Jungs können in Sachen Einstellung und Professionalität noch einiges von ihm lernen.“

Außerdem wechselt Fanol Perdedaj, der zuletzt für den FSV Frankfurt spielte und den Abstieg der Bornheimer nicht verhindern konnte, an die Grünwalder Straße. Der 25-Jährige kann im defensiven Mittelfeld und als Rechtsverteidiger eingesetzt werden.

Morgen wird dann noch die Unterschrift des brasilianischen Sturmtalents Ribamar erwartet, mit dessen Verein die Ablöseverhandlungen inzwischen sehr weit gediehen sein sollen. Der 19-Jährige könnte mit einer im Raum stehenden Ablöse von 2,5 Millionen Euro neuer Rekordtransfer der Sechziger werden.

Über Vjeko