Home > Weitere Sportnachrichten > Die WM steht vor der Tür: Jetzt ein Ticket lösen

Die WM steht vor der Tür: Jetzt ein Ticket lösen

Arena Pernambuco

Die neu gebaute Arena Pernambuco in Recife, Brasilien (Bildquelle: Portal da Copa/World Cup Portal)

Wie gewöhnlich wird die Bundesliga auch im Sommer 2014 wieder in die Pause gehen. Doch in diesem Jahr wird das Fußballuniversum nicht auf die schönste Sportart der Welt verzichten müssen: Brasilien lädt 2014 zur Weltmeisterschaft ein. Wer live vor Ort sein müsste, der sollte sich allerdings schon jetzt um Flüge, Hotels und natürlich die Tickets kümmern. Viel Aufwand, der sich allerdings lohnen wird.

Mit viel Vorfreude schauen Fans aus der ganzen Welt auf die WM 2014 in Brasilien. Nicht Wenige machen sich auch darüber Gedanken, ihre Mannschaft vor Ort zu unterstützen und die Kosten für eine lange Reise nach Südamerika auf sich zu nehmen. Neben den WM-Tickets muss der Urlaub im fernen Land von langer Hand geplant werden. Nur ausgewiesene Brasilien-Experten sollten sich die Mühe machen und ihre Reise auf eigene Faust absolvieren. Informationen, was bei der Tour zu beachten ist und wie die Planungen aussehen sollten, bietet der Reiseveranstalter Hajo Siewer Jet-Tours auf seiner Webpräsenz.

WM Tickets: So sind sie erhältlich

Die erste Verkaufsrunde ist bereits gelaufen. Nun hat die FIFA allerdings mitgeteilt, dass der Start für die zweite Verkaufsrunde verschoben wird. Ab dem 11. November haben Fans aus allen Ländern dann noch einmal die Chance, sich für Tickets bei der FIFA anzumelden. Diese Verkaufsphase endet am 28. November. In über 1.000 individuellen Ziehungen wird dann bestimmt, welche Anmeldungen berücksichtigt werden und damit, wer welche und wie viele Tickets erhält. Dies wird wohl auch der Grund für die Verschiebung der zweiten Verkaufsrunde sein: Die Verantwortlichen tun sich mit der Auslosung recht schwer, sodass sie mehr Zeit benötigen. Wer sich bereits in der ersten Runde für Tickets gemeldet hat, der wird spätestens bis zum 10. November darüber informiert, ob sein Ticketwunsch berücksichtigt wurde.

Wurde eine Bestellung nicht berücksichtigt, so empfiehlt die FIFA, sich einfach in der nächsten Runde anzumelden und dort erneut auf Glück zu hoffen. Denn nur darum geht es bei den Auslosungen. Nach dieser zweiten Auslosung wird es voraussichtlich zwei weitere geben, zu denen sich Interessenten dann anmelden können.

Gibt es Tricks, um besser an WM Tickets zu kommen?

Wie bei den meisten anderen Weltmeisterschaften auch wurden die Tickets zur WM in Brasilien in vier Kategorien eingeteilt. Zu Kategorie 1 zählen die teuren Plätze im VIP-Bereich. Kategorie vier entspricht demnach den eher günstigen Plätzen, von denen das Spielgeschehen vielleicht nicht so perfekt zu verfolgen ist. Die meisten Anmeldungen gehen für gewöhnlich auf die beiden letzten Kategorien, da die Tickets deutlich weniger kosten und der Trip nach Brasilien an sich bereits mehrere tausend Euro verschlingen kann.

Experten raten Fußballfans jedoch, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Ein großer Anteil der Tickets aus Kategorie vier gehen an Einheimische, sodass für die weiteren Nationen verhältnismäßig weniger Karten für viele Anmeldungen zur Verfügung stehen. Die Chancen auf ein Ticket sind hier sehr viel geringer, als beispielsweise in Kategorie 1. Für gewöhnlich werden weniger Bestellungen für den VIP-Bereich abgegeben. Echte Fußballfans, die ein Spiel aber auf keinen Fall verpassen möchten, sollten deshalb überlegen, ob sie mit einer Vorbestellung von VIP-Tickets zwar im Gewinnfall mehr zahlen möchten, um ihre Chancen auf ein Ticket deutlich zu erhöhen.

Über ZweitLiga