Home > Allgemein > Bleibt Marin Pongracic beim TSV 1860 München?

Bleibt Marin Pongracic beim TSV 1860 München?

Vor wenigen Wochen dürften selbst Kenner der 2. Bundesliga noch mit der Stirn gerunzelt haben, wenn der Name Marin Pongracic fiel. Der 19 Jahre alte Deutsch-Kroate hat indes nur vier Spiele benötigt, um im Trikot des TSV 1860 München mächtig auf sich aufmerksam zu machen. Nur durch eine enorme Personalnot aus der zweiten Mannschaft zu den Profis beordert, hat sich der 1,89 Meter große Innenverteidiger in der Dreierkette der Löwen bereits unentbehrlich gemacht.

Pongracic begann zuletzt, während erfahrene Kräfte wie Sebastian Boenisch oder Kai Bülow auf der Bank saßen oder gar nicht zum Kader gehörten. Und das natürlich nicht ohne Grund, sondern aufgrund seiner Leistungen, die zudem großes Potential verrieten. Wenig überraschend ist es deshalb, dass nach Informationen der „Bild“ auch schon andere Vereine ein Auge auf den Youngster geworfen haben. Mit Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg sollen zwei Klubs aus Niedersachsen um Pongracic werben, der derzeit bei Sechzig nur einen Amateurvertrag besitzt, der überdies schon 2018 endet.

Die Verantwortlichen des TSV 1860 wissen natürlich darum und auch, dass Pongracic andernorts Begehrlichkeiten geweckt hat. Wie „dieblaue24“ berichtet, haben die Verantwortlichen längst die Gespräche mit der für Pongracic zuständigen Berateragentur Stars & Friends aufgenommen mit dem Ziel, das Defensivtalent langfristig zu halten. Und das offenbar mit guten Aussichten, denn laut „dieblaue24“ sind Hannover und Wolfsburg chancenlos, da der 2013 vom FC Ingolstadt zum Löwen-Nachwuchs gestoßene Pongracic gerne an de Grünwalder Straße bleiben würde. Oberste Voraussetzung dafür ist aber natürlich der Klassenerhalt, zu dem Pongracic in den verbleibenden beiden Spielen seinen Teil beitragen will. Schon mit einem Sieg am Sonntag gegen den VfL Bochum könnte der Klassenerhalt perfekt sein.

Über Vjeko