Home > News > Transfernachrichten > Bessert Fortuna Düsseldorf noch einmal nach? – Gerüchte um Mehdi Abeid

Bessert Fortuna Düsseldorf noch einmal nach? – Gerüchte um Mehdi Abeid

Gespannt warten die Fans von Fortuna Düsseldorf auf das erste Heimspiel ihrer Mannschaft am morgigen Sonntag gegen den SC Paderborn. Nach dem 1:1 beim 1. FC Union Berlin und vor allem der dabei gezeigten Leistung herrscht rund um die Fortuna eine sehr positive Grundstimmung, die es nun natürlich zu erhalten und zu forcieren gilt.

Gegen Paderborn dürfte Trainer Frank Kramer auf personelle Veränderungen verzichten, haben doch alle elf von Beginn an aufgebotenen Akteure in Berlin ihre Leistung gebracht. Alternativen hat Kramer aber durchaus in der Hinterhand und allem Anschein nach sind die Transferplanungen noch nicht abgeschlossen, sodass noch weiteres frisches Blut zum Kader stoßen könnte.

Denn wie “France Football“ berichtet, soll sich die Fortuna mit Newcastle United in weit gediehenen Gesprächen über einen Wechsel von Mehdi Abeid befinden. Der 22 Jahre alte Algerier, der im Juni sein Debüt in der A-Nationalelf feierte, steht zwar schon seit 2011 bei den Magpies unter Vertrag, kam aber seitdem nur auf 13 Einsätze in der Premier League und war mehrfach verliehen. Zuletzt spielte Abeid ein starkes Jahr in Griechenland für Panathinaikos Athen und hat damit auch das Interesse von einigen französischen Vereinen geweckt.

Ob sich die Fortuna im Werben um den Mittelfeldmann durchsetzen kann, bleibt abzuwarten. Laufen tatsächlich intensive Bemühungen, verheißt dies aber wohl nichts Gutes in Bezug auf die weitere Karriere von Sergio da Silva Pinto. Beim Routinier, der vergangene Saison einen Kieferbruch erlitten hat, der bis heute nicht richtig verheilt ist, ist die Rückkehr auf den Platz nach wie vor überhaupt nicht absehbar und es zeichnet sich wohl leider ein vorzeitiges Karriereende ab.

Über Vjeko