Home > News > Transfernachrichten > Auch Jonas Hector verlängert – 1. FC Köln bindet seinen Linksverteidiger

Auch Jonas Hector verlängert – 1. FC Köln bindet seinen Linksverteidiger

Nach dem eigenen Sieg gegen Arminia Bielefeld sowie den Punktverlusten der Verfolger SpVgg Greuther Fürth und SC Paderborn kann der 1. FC Köln seine Planungen für die Bundesliga nun richtig intensivieren, benötigen die Geißböcke für die rechnerische Klarheit in Sachen Aufstieg doch nur noch maximal fünf Punkte aus den verbleibenden fünf Spielen.

Mit der Verpflichtung des polnischen Rechtsverteidgers Pawel Olkowski haben die Geißböcke die erste Verstärkung bereits unter Dach und Fach gebracht, der aber noch einige weitere neue Spieler folgen werden. Unter anderem wird auch ein neuer Linksverteidiger gesucht, der als Backup und Konkurrent für den aktuell völlig unumstrittenen Jonas Hector eingeplant ist.

Im Gespräch ist aktuell der österreichische Nationalspieler Markus Suttner von Austria Wien, doch daran, dass der überragende und von seinem Trainer Peter Stöger sogar schon mit der Nationalmannschaft in Verbindung gebrachte Hector seinen Stammplatz verliert, ist im Moment aber nicht zu denken. Vielmehr soll der 23-Jährige langfristig zum Gesicht der Kölner Mannschaft werden, wie nun auch die vorzeitige Vertragsverlängerung des Saarländers um zwei weitere Jahre bis 30. Juni 2018 zeigt.

Obwohl Hector bei zahlreichen Erstligisten im Notizblock stand, war es für ihn keine Frage, beim FC zu bleiben: „Der 1. FC Köln hat mir die Chance gegeben, im Profifußball Fuß zu fassen. Ich fühle mich in diesem Club und in dieser Mannschaft sehr wohl. Sollten wir aufsteigen, dann sehe ich hier die besten Möglichkeiten, mich auch in der 1. Bundesliga weiter zu entwickeln. Das Zeichen, dass ich bleibe, wollte ich aber bewusst unabhängig von einem möglichen Aufstieg schon jetzt setzen.“

Ob seiner neuer Vertrag wie der alte wieder eine Ausstiegsklausel enthält, ist unbekannt. Klar ist hingegen, dass Trainer Stöger weiter auf seinen Linksverteidiger baut und kein Geheimnis daraus macht, große Stücke auf Hector zu halten: „Jonas Hector hat sein großes Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Er lernt sehr schnell und ist im Training und in den Spielen immer voll konzentriert. Ich freue mich sehr, weiter mit ihm arbeiten zu können. Die Vertragsverlängerung ist zudem ein weiteres klares Signal, dass der 1. FC Köln konsequent auf junge Spieler setzt, ihnen vertraut und ihr Talent fördert.“

Über Vjeko