Home > News > Vereinsnachrichten > Arminia Bielefeld verlängert mit Christoph Hemlein – Wer ersetzt Fabian Klos?

Arminia Bielefeld verlängert mit Christoph Hemlein – Wer ersetzt Fabian Klos?

Mit 28 Punkten nach 22 Spieltagen befindet sich Arminia Bielefeld auf einem sehr guten Weg zum frühzeitigen Klassenerhalt, der im ersten Jahr nach dem Wiederaufstieg das oberste Ziel ist. Das aktuelle Polster von bereits zehn Zählern auf die Abstiegszone ermöglicht es den Verantwortlichen um Trainer Nobert Meier, der bereits vor Weihnachten seinen Vertrag verlängert hat, und Sportchef Samir Arabi, schon jetzt die Planungen für die neue Saison voranzutreiben.

Fix ist nun der Verbleib von Christoph Hemlein, der seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis 30. Juni 2018 verlängerte. Der 25-Jährige, der im Sommer 2014 vom niederländischen Erstligisten NEC Nijmwegen auf die Alm gekommen ist, zeigte sich nach seiner Unterschrift sehr zufrieden: „Besonders in den letzten anderthalb Jahren haben wir hier etwas richtig Gutes aufgebaut, an dem auch ich meinen Anteil habe. Gemeinsam mit dem Team möchte ich kontinuierlich und intensiv weiterarbeiten, damit wir erfolgreich bleiben.“

Am Sonntag im Spiel beim 1. FC Heidenheim wird Hemlein, der zuletzt im Derby gegen den SC Paderborn etwas überraschend nur auf der Bank saß, aller Voraussicht nach wieder in die Startelf zurückkehren und Michael Görlitz ersetzen. Weitaus mehr Kopfzerbrechen bereitet Trainer Meier derweil eine andere Personalie. Mit Fabian Klos fällt der Kapitän und Torjäger aufgrund der fünften gelben Karte aus, was eine Neubesetzung im Sturmzentrum unausweichlich macht.

Im Wesentlichen bieten sich Meier zwei Optionen. Zum einen könnte der im Januar just aus Heidenheim gekommene Andreas Voglsammer sein Startelfdebüt feiern und zum anderen ist vorstellbar, dass Christopher Nöthe vom linken Flügel in die Mitte gezogen wird. In letzterem Fall könnte Seong-Woo Ryu links beginnen, aber auch Voglsammer wäre dort eine Alternative.

Über Vjeko