Home > News > Spieltage > 27. Spieltag: Spitzentrio macht Boden gut

27. Spieltag: Spitzentrio macht Boden gut

Allmählich trennt sich die Spreu vom Weizen in der 2. Bundesliga. Zwischen Tabellenführer Köln und dem vierten aus Kaiserslautern sind es mittlerweile bereits zehn Punkte Abstand. Die Kölner konnten ihre Aufgabe gegen Verfolger Karlsruher mit 2:0 erledigen. Der Tabellenzweite aus Fürth fertige Düsseldorf mit 4:1 ab und Paderborn siegte im Duell der Verfolger deutlich mit 3:0 gegen Sankt Pauli. Somit hat Paderborn mittlerweile vier Punkte Vorsprung vor den Verfolgern auf den Relegationsrang.

Lautern patzt erneut

Kaiserslautern konnte im Heimspiel gegen Bielefeld wiedermal keine drei Punkte einfahren. Die Pfälzer kamen gegen Bielefeld nicht über ein Remis hinaus. Auch für Union Berlin scheint es diese Saison nicht in die Bundesliga zu gehen. Die Eisernen verloren mit 1:2 beim SV Sandhausen. Somit konnte sich Sandhausen auf Platz 7 verbessern und zog an den Berlinern vorbei.

Aue und Ingolstadt mit wichtigem Schritt

Sowohl Erzgebirge Aue als auch der FC Ingolstadt konnten einen wichtigen Schritt zum Verbleib in Liga 2 machen. Ingolstadt fertigte Bochum mit 3:0 ab.  Somit haben die Bochumer nur noch vier Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Aue gewann gegen den FSV Frankfurt mit 2:1. Somit haben Ingolstadt und Aue bereits acht Zähler Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Bielefeld punktete, wie bereits erwähnt überraschend in Kaiserslautern. Auch Dynamo Dresden konnten in Aalen einen Punkt mitnehmen. Da Cottbus mit 1:2 gegen 1860 München verlor, haben die Lausitzer drei Punkte Rückstand auf Bielefeld und Dresden.

Über ZweitLiga