Home > News > Spieltage > 21. Spieltag: Köln marschiert – Konkurrenz patzt

21. Spieltag: Köln marschiert – Konkurrenz patzt

In Punkto Aufstieg ist der 1.FC Köln der Gewinner des Spieltages. Das Team aus der Domstadt gewann mit 1:0 beim SV Sandhausen und konnte seinen Vorsprung auf den Zweiten auf sechs Zähle ausbauen.

Verfolger können nicht gewinnen

Bereits am Freitag endete das Spitzenspiel zwischen Fürth und dem KSC 1:1. Das Spiel wurde gegen Ende der ersten Halbzeit von einem Stromausfall unterbrochen. Die Fürther konnte die Überlegenheit auf dem Platz nicht in Tore ummünzen. Auch Union Berlin konnte seine Aufgabe nicht erledigen und kam bei Fortuna Düsseldorf zu einem 1:1. Somit haben die Eisernen wie auch Aufsteiger Karlsruhe 33 Zähler. Die Fürther haben drei Punkte mehr. Keinen Punkt konnten Sankt Paulu und Kaiserslautern holen. Die Paulianer verloren überraschend Zuhause gegen Bochum. Im Montagsspiel musste sich Kaiserslautern ebenso überraschend Erzgebirge Aue beugen. Somit konnte der SC Paderborn durch den Sieg im Derby gegen Bielefeld an der Konkurrenz vorbeiziehen und steht nun auf dem Relegationsplatz.

Siege am Tabellenende

Durch die Siege gegen Sankt Pauli und Kaiserslautern konnten Bochum und Aue in der Tabelle etwas nach oben klettern. Die Bochumer haben nun vier Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Diesen konnte Aue durch den Sieg verlassen und hat diesen Dynamo Dresden überlassen. Die Dresdener rückten trotz der Niederlage beim FSV Frankfurt nach vorne, da Bielefeld mit 0:4 in Paderborn verlor und aufgrund des Torverhältnisses nun Platz 17 einnimmt. Der FSV Frankfurt konnte durch den Sieg seinen Vorsprung auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte ausbauen. Punktgleich mit Aue (25 Punkte) sind der VFR Aalen und Ingolstadt. Aalen kam gegen den Tabellenletzten aus Cottbus nicht über ein 2:2 hinaus und Ingolstadt gewann im Derby gegen 1860 München mit 2:0.

Über ZweitLiga