Home > News > Spieltage > 17. Spieltag: Köln sichert sich Herbstmeisterschaft

17. Spieltag: Köln sichert sich Herbstmeisterschaft

Mit 33 Punkten aus 17 Spielen konnte sich der 1. FC Köln am 17. Spieltag die Herbstmeisterschaft sichern. Das Team aus der Domstadt schlug den FSV Frankfurt mit 2:0. Die Hessen fielen nach der Niederlage auf den Relegationsplatz ab. Einen Punkt hinter Köln rangiert Bundesliga-Absteiger Greuther Fürth. Die Fürther konnten beim SV Sandhausen mit 3:1 gewinnen.

Kaiserslautern lässt Punkte

Dagegen musste der 1.FC Kaiserslautern einen Rückschlag hinnehmen. Die Pfälzer mussten sich im Montagsspiel Fortuna Düsseldorf geschlagen geben. Für die Fortuna war es nach zwei Niederlagen in Folge ein Befreiungsschlag. Zuletzt wurde Michael Büskens entlassen. In Kaiserslautern stand Oliver Reck an der Seitenlinie. Das entscheidende Tor erzielte der ehemalige Lauterer Erwin Hoffer. Punktgleich mit Kaiserslautern steht Sankt Pauli auf Rang 4. Die Hamburger gewannen bei Erzgebirge Aue mit 2:0. 1860 München feierte bereits den vierten Sieg in Folge. 60 gewann gegen das kriselnde Union Berlin mit 2:1. Damit stehen die 60er punktgleich mit Aufsteiger Karlsruhe auf Position 6. Der KSC trennte sich gegen Bochum Remis. Somit sind die Karlsruher bereits seit sieben Partien ungeschlagen.

Cottbus weiter am Ende der Tabelle

Bei Energie Cottbus wird das Licht allmählich immer dunkler. Bereits zum achten Mal in Folge konnten die Lausitzer nicht gewinnen. Gegen den FC Ingolstadt kassierte man die sechste Niederlage in Folge. Dank des Sieges konnte sich Ingolstadt von den Abstiegsrängen befreien. Cottbus liegt bereits sieben Punkte hinter dem rettenden Ufer. Im Kellerduell zwischen Arminia Bielefeld und Dynamo Dresden konnte keines der beiden Teams einen Befreiungsschlag landen. Dynamo konnte in letzter Sekunde zum 1:1 ausgleichen. Somit stehen die Ostwestfalen nach Ende der Hinrunde auf einem Abstiegsplatz. Desweiteren konnte sich der SC Paderborn mit 4:2 beim VFR Aalen durchsetzen.

Über ZweitLiga