Home > News > Spieltage > 10. Spieltag: Köln erobert Tabellenspitze

10. Spieltag: Köln erobert Tabellenspitze

Durch den Last-Minute-Erfolg beim Karlsruher SC ist der 1. FC Köln nach dem 10. Spieltag neuer Tabellenführer der 2. Bundesliga. Dabei verschossen die Kölner in der ersten Halbzeit zwei Elfmeter und drehten nach einem Rückstand noch das Spiel mit 2:1. Die Kölner profitierten dabei auch von der Niederlage von Greuther Fürth am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf. Fürth dominierte dabei die erste Halbzeit nach Belieben, verpasste es aber nach der Führung durch Trinks nachzulegen. Binnen drei Minuten drehte Düsseldorf in Person von Benschop in der 2. Halbzeit die Partie. Durch den glücklichen Sieg konnte sich die Fortuna auf Rang 9 verbessern. Wie Köln und Fürth konnte auch Union Berlin die 20-Punkte-Marke erreichen. Union siegte souverän gegen Sandhausen mit 3:0. Drei Punkte dahinter steht der 1. FC Kaiserslautern. Die Pfälzer siegten mit 3:0 bei Arminia Bielefeld. Dagegen musste der FC Sankt Pauli einen Rückschlag hinnehmen. Am Millerntor verlor man überraschend mit 1:2 gegen den SC Paderborn. Mit dem 3:1-Sieg über den Erzgebirge Aue konnte sich der FSV Frankfurt auf Platz 5 verbessern. Die Hessen scheinen nahtlos an die vergangene erfolgreiche Saison anzuknüpfen. Dagegen tappen 1860 München und Energie Cottbus weiterhin auf der Stelle. Beide trennten sich torlos Remis. Sowohl Dynamo Dresden als auch der FC Ingolstadt zeigten, dass auch am Tabellenende noch Leben besteht. Dresden feierte gegen Aalen den ersten Saisonsieg und steht nun drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. Der FC Ingolstadt siegte beim VFL Bochum und steht vier Punkte hinter den Bochumern, die den Relegationsplatz einnehmen.

Über ZweitLiga