Home > News > Vereinsnachrichten > 1. FC Nürnberg will Robert Koch und Peniel Mlapa – Lange Pause für Danny Blum

1. FC Nürnberg will Robert Koch und Peniel Mlapa – Lange Pause für Danny Blum

Gut zwei Wochen vor dem Start in die neue Saison mit dem Heimspiel gegen Erzgebirge Aue tut sich beim 1. FC Nürnberg in diesen Tagen einiges. So verlängerte Youngster Niklas Stark seinen ohnehin noch bis 2016 datierten Vertrag kurz vor der Abreise zur U19-Europameisterschaft nach Ungarn noch um zwei weitere Jahre und Torwarttrainer Adam Matysek bat aus persönlichen Gründen um die Auflösung seines Vertrages.

Während zunächst der U21-Torwarttrainer Daniel Klewer bei den Profis übernimmt und Sportvorstand Martin Bader keine Eile bei der Suche nach einem Matysek-Nachfolger sieht, wird sich wohl auch im Spielerkader in Kürze noch einmal etwas tun. Ohnehin wollte der Club noch Verstärkungen für die rechte offensive Außenbahn und den Angriff an Land ziehen, wobei die Suche nach neuem Personal im Offensivbereich noch einmal intensiviert wurde, nachdem das Ausmaß der Verletzung von Danny Blum klar wurde. Der Neuzugang vom SV Sandhausen zog sich am Wochenende gegen Terek Grosny einen Knorpelschaden im Knie zu, wurde bereits operiert und muss mehrere Monate pausieren.

Nürnberg wird nun wohl schon zeitnah Nägel mit Köpfen machen und steht vor der Verpflichtung von Robert Koch und von Peniel Mlapa. Der 28 Jahre alte Koch ist mit Dynamo Dresden nach einer auch persönlich durchwachsenen Saison in die dritte Liga abgestiegen, soll aber in seinem bis 2015 datierten Vertrag eine Ausstiegsklausel besitzen, die ihm einen Wechsel nach Nürnberg ermöglichen würde.

Mlapa wurde derweil von Borussia Mönchengladbach für diese Woche vom Trainingslager freigestellt, um mit Interessenten zu sprechen. Nachdem der 1. FC Union Berlin dem Vernehmen nach aus finanziellen Gründen von der Verpflichtung des 23-Jährigen, der rund eine Million Euro Ablöse kosten soll, Abstand genommen hat und sich die Spur zum TSV 1860 München bislang nicht konkretisiert hat, vermeldete „Bild“ heute, dass sich Mlapa in Nürnberg befindet, um mit dem Club über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen. Gut möglich, dass schon morgen die Vollzugsmeldung kommt.

Über Vjeko