Home > News > Transfernachrichten > 1. FC Kaiserslautern sucht Spielmacher – Holzhauser und Younes die Kandidaten?

1. FC Kaiserslautern sucht Spielmacher – Holzhauser und Younes die Kandidaten?

Der 1. FC Kaiserslautern hat in der neuen Saison bislang nur in der letzten halben Stunde gegen den TSV 1860 München, als in Unterzahl und mit der Unterstützung der Fans aus einem 0:2 noch ein 3:2 gemacht wurde, überzeugen können. Zuvor war die Partie gegen die Löwen lange Zeit arg durchwachsen wie auch die folgenden Auftritte beim SV Sandhausen (1:1) und im DFB-Pokal beim SV Wehen Wiesbaden, wo nach torlosen 120 Minuten erst nach Elfmeterschießen der Einzug in die zweite Runde glückte.

In allen Partien abgesehen von der Schlussphase gegen die Löwen, in der Kevin Stöger das Heft in die Hand nahm, war das Fehlen einer Kreativkraft im Mittelfeld der Pfälzer nicht zu übersehen. Durchaus verständlich daher, dass die Verantwortlichen des FCK um Sportdirektor Markus Schupp bei ihrer Suche nach noch drei Verstärkungen vor allem das zentrale Mittelfeld im Auge haben und dieses mit einem Ideengeber bereichern wollen.

Aktuell gibt es für diese Rolle vor allem zwei Kandidaten. Schon länger im Gespräch ist der österreichische U21-Nationalspieler Raphael Holzhauser vom VfB Stuttgart, der bei den Schwaben zwar noch einen Vertrag bis 2015, aber kaum Chancen auf Einsätze besitzt. Allerdings will Stuttgart den zuletzt an den FC Augsburg verliehenen Holzhauser wohl nicht verschenken, sondern verlangt nach Informationen der „Bild“ eine Ablöse von rund einer Million Euro, die der FCK weder bezahlen will noch kann.

Günstiger wäre da der vom „Kicker“ ins Gespräch gebrachte Amin Younes, dem Borussia Mönchengladbach per Ausleihe Spielpraxis verschaffen möchte. Der 1,68 Meter große Offensivmann, der sowohl auf beiden Flügeln als auch zentral einsetzbar ist, stand bereits vor einem Wechsel zu Fortuna Düsseldorf, doch bestand die Fortuna offenbar auf eine Kaufoption, die Gladbach auch Lautern nicht einräumen würde.

Über Vjeko