Home > Allgemein > Die aussichtsreichsten Kandidaten für den Aufstieg in die Bundesliga

Die aussichtsreichsten Kandidaten für den Aufstieg in die Bundesliga

Nachdem die ersten Spieltage nun schon hinter uns liegen, kann man sich ja etwas genauer damit beschäftigen, welches der Teams möglicherweise seinem Antrieb gerecht werden kann und ernsthaft für einen Aufstieg in die höchste Spielklasse in Betracht kommen könnte. Erste Voraussagen und Wett-Optionen sind bei diversen Sportwetten Apps schon jetzt möglich und erlauben es dir, auf den Aufstiegskandidaten deiner Wahl zu setzen.

Wenn du aber noch nicht sicher bist, wer zum Favoritenkreis in der Zweiten Liga gehört, kann dir hier geholfen werden. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Tabelle, derzeitige Quoten und können dir damit hoffentlich eine kleine Entscheidungshilfe für deinen kommenden Einsatz geben.

Die ersten fünf Spieltage im Rückblick

Die ersten fünf Spiele sind bereits gelaufen. Die Tabelle hat sich punktemäßig schon ein wenig gelichtet und kann uns einen ersten Überblick verschaffen, wer sich am Anfang gut geschlagen und wer den Start eher in den Sand gesetzt hat. Ziemlich übel sieht es nämlich schon für den SV Sandhausen und den MSV Duisburg auf den letzten beiden Plätzen aus. Kein Spiel konnten die Teams gewinnen, sodass sie mit mageren zwei Punkten bzw. einem Punkt das Tabellenende markieren. Nur der 1. FC Magdeburg gesellt sich mit ebenso keinem Sieg, dafür aber drei Unentschieden und somit drei Punkten zu den beiden. Ob hier noch eine deutliche Verbesserung zu erwarten sein kann?

Ziemlich gut sieht es an der Spitze für SpVGG Greuther Fürth, den VfL Bochum und den 1. FC Köln aus. Aber auch Darmstadt und der HSV (ja, die Nordlichter sind tatsächlich das erste Mal abgestiegen) machen bis jetzt eine gute Figur. Zwischen neun und elf Punkten bringen diese Teams momentan mit. Natürlich ist das kein schlagender Beweis dafür, dass es bei der Erfolgssträhne bleibt, doch der Wind weht hier definitiv in eine positive Richtung.

Die fünf Favoriten für den Aufstieg

 

Die Mannschaften, die für einen Aufstieg laut Buchmachern in Frage kommen, haben sich bis jetzt noch nicht alle in Position gebracht. Trotzdem gibt es schon klare Favoriten für den Aufstieg, und die Quoten sprechen eine deutliche Sprache. Die wichtigsten Kandidaten findest du hier! (Beachte allerdings, dass die Quoten sich auch wieder ändern können.)

1. 1. FC Köln

Der Traditionsverein wird als ein deutlicher Favorit gehandelt. Aus der 1. Liga abgestiegen, wollen die Geißböcke natürlich wieder zurück auf die große Bühne – und haben einen guten Start hingelegt. Die Quoten liegen bei 1,1, was ja recht deutlich macht, wie die Lage eingeschätzt wird.

2. Hamburger SV

Das erste Mal in der Zweiten Liga! Dass man da andere Ambitionen verfolgt, dürfte klar sein. Deshalb sollte man auf jeden Fall mit den Hamburgern rechnen. Mit einer Quote von 1,6 bis 1,8 gehören auch die Urgesteine der Bundesliga zu den vielversprechendsten Teams, die es (wieder) in die höchste Spielklasse schaffen.

3. VfL Bochum

Ein weiterer Verein, der schon Bundesliga-Luft geschnuppert hat, gehört ebenso zum Favoritenkreis der Wettanbieter. Quoten von 5,7 bis 6,5 dürften für alle Bochum-Fans ein Zeichen sein, dass die Ruhrpottler mit zu den verheißungsvollsten Teams gehören, die die Zweite Liga derzeit zu bieten hat.

4. 1. FC Union Berlin

Berlin, momentan auf dem sechsten Tabellenrang, hat einen guten Saisonstart erwischt und bietet Sportwetten-Fans mit einer Quote von 5,5 gute Chancen auf einen schönen Gewinn, wenn die Kicker aus der Hauptstadt es am Ende der Saison in die höchste Liga schaffen.

5. Holstein Kiel

Tabellenmäßig hat Kiel sich noch nicht ins Rampenlicht gespielt. Die Norddeutschen belegen derzeit den achten Rang, liegen bei den Buchmachern aber mit einer Quote von 5,5 im auserwählten Kreis der Favoriten. Wenn du den Kielern genauso viel zutraust, gehst du mit dieser Konstellation eine gute Wette ein.

Über admin

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*